Logo Symbol Ortsgruppe Wagrain/Kleinarl

Bildergalerien (Übersicht der Bildergalerien)

Ortsgruppe Wagrain/Kleinarl
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

So
25.10.
Mo
26.10.
Di
27.10.
 
Montag, 26.10.2020
Am Vormittag ist es noch föhnig aufgelockert und teils sonnig mit hohen Wolken. Dann nimmt von Westen her die Bewölkung zu, höhere Berge können einnebeln und der Wind verstärkt sich. Mit Föhnzusammenbruch kommt dann von Westen her Niederschlag auf. Bis zum Abend sind bereits die Berchtesgadener Alpen und den Pinzgau erfasst, nachts schließlich die gesamte Region. Bis Dienstagfrüh regnet es verbreitet und teils kräftig und es kühlt merklich ab, die Schneefallgrenze sinkt auf 900-1100 m. Im Salzkammergut kaum Neuschnee, sonst nach Westen zu bis zu 20 cm. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 0 und 9 Grad, in 2500 m zwischen -3 und 4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 25.10.2020 um 14:15 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Mitglied werden
zur Anmeldung

Bildergalerien

Teaser-Bild auf Hochtouren Wochenende Amberger Hütte

Hochtouren Wochenende Amberger Hütte

Am Samstag reisten wird gemeinsam bis Längenfeld (Ortsteil Gries) im wunderschönen Ötztal an. Vom Parkplatz der Amberger Hütte starteten wir mit unseren Rädern und erreichten nach einigermaßen steiler Anfahrt die Hütte welche wunderschön „in der Sulze“ gelegen ist. Nach kurzer Rast bezogen wir unsere Zimmer und nutzen noch das trockene Wetter und stiegen in Richtung Sulzkogel auf bis der Nebel dann doch einen weiteren Aufstieg bis zum Gipfel verhinderte. Das tolle Abendessen ließ uns rasch den nicht erreichten Gipfel vergessen und voller Zuversicht auf den Sonntag blicken.

Als Ziel für den Sonntag wurde der Schrankogel (3.497) ins Auge gefasst der schon von der Hütte aus einen tollen Rundumblick zu garantieren schien. Der Gipfel wurde über den Ostgrat in Angriff genommen, dort angekommen wurden unsere Erwartungen nicht enttäuscht und wir konnten das Panorama, bei etwas föhnigen Verhältnissen, auf uns wirken lassen.

Der Abstieg führte uns über den Westgrat wieder zurück zur Amberger Hütte, wo wir uns nochmals vom Hüttenteam verwöhnen ließen, wohlwissend, dass wir Dank unserer Räder nur noch ins Tal rollen müssen.

Wir möchten uns auch beim Hüttenteam der Amberger Hütte für die Gastfreundschaft und die tolle Verpflegung bedanken.
10 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Stop or Go - Notfall Lawine

Stop or Go - Notfall Lawine

Kaum zu einem passenderen Zeitpunkt als dieses Jahr fand der Lawinenkurs bei starken, anhaltenden Schneefall statt. Dies hat zur Folge, dass zwar der Theorieteil wie geplant abgehalten werden konnte, aber der Praxisteil verschoben werden musste. Die erste Gruppe konnte das geplante Ziel, die Sichelwand, mit einer Woche Verspätung angehen aber für die zweite Gruppe musste, aufgrund der hohen Lawinengefahr, ein Ausweichziel in den Lungauer Nockbergen gesucht werden. Wir haben uns hier für den Hühnerleitennock entschieden. Bei unseren Praxistouren konnte das erlernte Wissen angewandt und die Suche nach Verschütteten mittels LVS Gerät geübt werden. Ziel des Kurses war es die Lawinenproblematik, das richtige Deuten von Gefahrenzeichen, lesen des Lawinenlageberichtes usw. den Kursteilnehmern näher zu bringen. Natürlich kam auch das richtige Verhalten beim Notfall Lawine (LVS-suchen, sondieren, schaufeln usw.) nicht zu kurz.


22 Bilder

weiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung