Logo Sektion Mittleres Unterinntal

Ilmspitze & Habicht 9./10. August 2014 (Ilmspitze & Habicht August 2014)

Ilmspitze & Habicht 9./10. August 2014

Der Sommer 2014 hat wohl jedem von uns des öfteren einen Strich durch geplante Bergtouren gemacht. So rechnete ich schon fast nicht mehr damit, die Tour auf Habicht und Ilmspitze durchführen zu können. Wider Erwarten sollte das Wetter lt. Wetterbericht ganz pasabel werden, zwar ebenso unbeständig wie den ganzen Sommer hindurch, aber immerhin.

Vom üblichen Treffpunkt in Rattenberg ging's ins Gschnitztal, zum Gasthof Feuerstein. Wir starteten früh, um zu einem späten, zweiten Frühstück auf der Innsbrucker Hütte zu sein. Der Großteil der Gruppe konnte sich nach Kaffee und Kuchen motivieren wie geplant weiter zur Ilmspitze aufzusteigen. Nachdem wir die erste Überraschung  wegen der Steilheit der Ilmspitze abgelegt hatten, enpuppte sich der bekannte Klettersteig als nicht allzu schwierig. Trotzdem war er sehr schön und spektakulär und führte uns über luftige und ausgesetzte Passagen zu einem kleinen Gipfel, wo unsere Grupe gerade mal Platz fand. Schon während des Aufstiegs zogen schwarze Wolken auf, darum hielten wir uns nicht lange auf und machten wir uns gleich an den Abstieg, der recht mühsam und steinschlaggefährdet war. Trotzdem schafften wir es zur Hütte bevor es zu regnen begann. Vom Inneren der Hütte aus, war das Gewitter irgendwie gemütlich. Und obwohl wir zufrieden waren, weil wir bereits einen schönen Gipfel bestiegen hatten, hofften wir doch darauf, dass es in der Nacht aufhört zu regnen und wir zum Habicht aufsteigen können.

Und so standen wir am Sonntag startbereit vor der Hütte, die Regenwolken hatten sich verzogen, es war schönes Wetter und nichts stand unserer Tour im Wege. Bereits gegen 10.15 erreichten wir den Gipfel. Zwar war es kurzzeitig windig und nicht mehr ganz so schön, trotzdem konnte man die umliegenden Berge sehen und während des Abstiegs kam auch die Sonne wieder zum Vorschein. Wir machten nochmals Rast bei der Innsbrucker Hütte und dann gings weiter zum Parkplatz, mittlerweile bei brütender Hitze. Die Abkühlung im Bach war unsere Rettung, wir genossen die eiskalte Erfrischung und dann gings zurück nach Hause.




Bildunterschrift

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung