Logo Sektion Mittleres Unterinntal

27.07.2019 Fischen Torsee Wattener Lizum (27.07.2019 Fischen Torsee Wattener Lizum)

27.07.2019 Fischen Torsee Wattener Lizum

Wenig Fischerglück doch eine wunderbare Mahlzeit

Am Samstag den 27. Juli versammelte sich die Jugendgruppe des OEAV Kundl/Breitenbach wie üblich um 8:00 auf dem Sparparkplatz in Kundl. Wir machten uns auf den Weg nach Wattens, wo wir dann auf die Berge zu steuerten.

Auf dem Weg mit dem Auto zum Parkplatz Walchen war viel Vorfreude spürbar. Weiter ging es mit einem Taxi, das uns zusammen mit der Familie Egerdacher den Berg hinauf kutschierte - bis zur Lizumer Hütte. Dort begann dann unsere Wanderung zum Torsee.

Beim Hinaufwandern schauten wir uns um, ob wir irgendwo ein „Murmä“ entdecken. Und wir hatten Glück und sahen nicht nur eines sondern mehrere! Nachdem wir den höchsten Punkt erreicht hatten – das Torjoch 2386m – ging es zum Torsee nur noch bergab. Man konnte ihn schon von weit weg blau strahlen sehen. Am See angekommen jausneten alle so schnell es ging, um mit dem Fischen beginnen zu können und als erstes einen prachtvollen Saibling aus dem Wasser zu fischen. Martin, der sich zur Verfügung gestellt hatte mit uns zu wandern, fing als Erster einen Fisch mittlerer Größe. Sophia und Janina schafften es kurz vor dem Ende noch einen großen Fisch zu fangen. Laurin nahm die beiden Fische noch aus und dann machten wir uns so schnell wie möglich auf den Weg Richtung Unterkunft, um dort anzukommen, bevor das Wetter umschlägt. Dieser Plan ging leider nicht ganz auf und wir wurden alle patsch nass. Donner und Blitz hatten uns Gottseidank verschont. Am Abend grillten wir noch Fleisch, da zwei Fische für 15 Personen nicht ausreichten. Nach dem köstlichen Essen grillten wir noch bei einem Lagerfeuer Marshmallows.

Am nächsten Tag frühstückten wir und machten uns auf den Weg zu einer Sennerei, die uns das „Kasen“ etwas näher brachte. Es war eine sehr interessante Führung, bei der wir viel über die Käseproduktion dazu lernten. Als Abschluss durften wir noch den Käse, die Buttermilch, das Brot und den Holundersaft probieren. Da alles himmlisch schmeckte, nahm sich der Ein oder Andere auch noch ein Stück Käse mit auf den Heimweg, der nicht mehr allzu lange dauert.

Trotz der schönen Tage und Eindrücke, freuten sich alle auf zuhause und blickten schon gespannt in die Zukunft,  was denn die nächste Aktivität bringen wird.

 
 

Fotos

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung