Logo Sektion Mittleres Unterinntal

01.06.2019 Höhlen Moosschrofen (01.06.2019 Höhlen Moosschrofen)

01.06.2019 Höhlen Moosschrofen

Für eine Heimaterkundung der besonderen Art haben sich am 1.6.2019  21 Mitglieder der Familiengruppe Zeit genommen. Ziel waren 2 verborgene, nicht für die Öffentlichkeit zugängliche Kupferabbaustätten bei Radfeld. Mit zwei ortskundigen Archäologen aus Kundl begaben wir uns von der Saulueg aus Richtung Zimmermoos. Auf dem breit angelegten Forstweg erreichten wir nach ca  1 Stunde die erste Höhle. Ca 50 m abseits der Straße befindet sich ein ansonsten versperrter Höhleneingang. Mit Helmen, Stirnlampen und Seil begaben wir uns in 2 Gruppen z.T. auf allen 4en in die Höhle wo wir die prähistorischen und mittelalterlichen Spuren vom Bergbau bestaunten. Unser Archäologe hatte anschauliches Bildmaterial dabei und erklärte der Gruppe sehr lebendig über den bronzezeitlichen Bergbau der sich von Schwaz bis nach Kundl erstreckte. Nur 20 min der Straße folgend befindet sich die zweite Höhle. Im Gegensatz zur kleinen Höhle ist diese am Eingang ca 20m hoch und auf 30 m begehbar. Auch hier sind noch die Brandspuren vom bronzezeitlichen Bergbau gut sichtbar. Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, denn das Vorkommen solch imposanter Stätten vermutet in unserer Gegend niemand. Ein Dank gilt dem Archäologen Roman und seiner Freundin Julia für die interessante Führung.

 

Als kleines Detail am Rande: dieser Ausflug war Teil der Aktion 100 Jahre Alpenvereinsjugend, bei dem sich verschiedene Familiengruppen aus den Sektionen verabreden sollen um eine gemeinsame Aktivität zu unternehmen. Unsere Partner war die Familiengruppe der Ortsgruppe Jenbach. Danke für den Besuch.

 

Fotos

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung