Logo Sektion Mittleres Unterinntal

05-06.08.2017 Hüttenübernachtung 2017 Magdeburger Hütte (05-06.08.2017 Hüttenübernachtung 2017 Magdeburger Hütte)

05-06.08.2017 Hüttenübernachtung 2017 Magdeburger Hütte

Hüttenübernachtung Magdeburger Hütte

Gipfel Kirchbergköpfl

Wir starteten alle gemeinsam am Samstag um 7:15 Uhr am Bahnhof in Kundl, um mit dem Zug nach Hochzirl zu fahren. Um 9:00 Uhr ging es dann den Wanderweg leicht bergab in die Ehnbachklamm  und weiter über die Zirler Mähder teilweise steil bergauf zur Kirchberger Alm. Der letzte Teil der Strecke zur Magdeburger Hütte auf 1637m führte rechts flach durch Wald und Almgebiet. Angekommen auf der Hütte stärkten wir uns an sehr guten Kuchen und extragroßen Portionen von z.B. Kaiserschmarrn! Am Nachmittag konnte wer mochte noch das Kirchbergköpfl mit 1943m besteigen. Die restliche Gruppe genoss den angenehmen Nachmittag am Spielplatz bzw. bei den Kleintieren um die Magdeburger Hütte. Nach einem guten Abendessen und netten Gesprächen in der Gaststube fanden alle Teilnehmer ihr Nachtlager und erholten sich bis zum nächsten Morgen. Am Sonntag starteten wir nach einem guten Frühstück, leider bei leichtem bis stärker werdendem Regen den Rückweg. Aufgrund der Witterung entschieden wir uns den gleich Abstieg wieder zu wählen und kürzestmöglichst zum Bahnhof in Hochzirl zu gehen. Alle halfen zusammen und wir flogen schier den Berg hinunter, wo uns genau beim Eintreffen um 11:30 Uhr der Zug nach Innsbruck mitnahm.

Alles in allem ein nettes Hüttenwochenende, dem auch der regnerische Abschluss nichts anhaben konnte!

Die alljährliche Hüttenübernachtung fand am Wochenende vom 5. Auf 6. August 2017 statt. Heuer führte uns diese Tour zur Magdeburger Hütte oberhalb der Martinswand in Zirl und es nahmen insgesamt 48 Personen daran teil.

Wir starteten alle gemeinsam am Samstag um 7:15 Uhr am Bahnhof in Kundl, um mit dem Zug nach Hochzirl zu fahren. Um 9:00 Uhr ging es dann den Wanderweg leicht bergab in die Ehnbachklamm  und weiter über die Zirler Mähder teilweise steil bergauf zur Kirchberger Alm. Der letzte Teil der Strecke zur Magdeburger Hütte auf 1637m führte rechts flach durch Wald und Almgebiet. Angekommen auf der Hütte stärkten wir uns an sehr guten Kuchen und extragroßen Portionen von z.B. Kaiserschmarrn! Am Nachmittag konnte wer mochte noch das Kirchbergköpfl mit 1943m besteigen. Die restliche Gruppe genoss den angenehmen Nachmittag am Spielplatz bzw. bei den Kleintieren um die Magdeburger Hütte. Nach einem guten Abendessen und netten Gesprächen in der Gaststube fanden alle Teilnehmer ihr Nachtlager und erholten sich bis zum nächsten Morgen. Am Sonntag starteten wir nach einem guten Frühstück, leider bei leichtem bis stärker werdendem Regen den Rückweg. Aufgrund der Witterung entschieden wir uns den gleich Abstieg wieder zu wählen und kürzestmöglichst zum Bahnhof in Hochzirl zu gehen. Alle halfen zusammen und wir flogen schier den Berg hinunter, wo uns genau beim Eintreffen um 11:30 Uhr der Zug nach Innsbruck mitnahm.

Alles in allem ein nettes Hüttenwochenende, dem auch der regnerische Abschluss nichts anhaben konnte!

 
 

Fotos

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung