Logo Sektion Melk

Herrieden - Treffen (Herrieden - Melk)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Herrieden - Treffen

Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom
Herriedentreffenzoom

Es war für uns alle ein erlebnisreiches Treffen!

Das Treffen mit den Bergkameraden des DAV - Sektion Herrieden ist seit 1983 zur Tradition geworden. Bestens organisiert von Herwig Gruß trafen wir uns am Freitag, 18.07.2014, auf der Austriahütte. Bei herrlichem Wetter erlebten wir einen langen Hüttenabend. Am nächsten Tag wanderten wir zur Südwandhütte.

Die Auffahrt mit der Seilbahn war aufgrund des großen Andranges erst um 12.45 Uhr möglich. Wir verbrachten einige gemeinsame Stunden in 2700 m Seehöhe und genossen bei herrlichem Wetter den Rundblick. Im Süden der Alpenhauptkamm und im Norden das Tote Gebirge war zum Greifen nahe.
Abends ging es für die Gruppe wieder hinunter zur Austriahütte.
Christa, Selina und ich mussten leider noch am Abend die Heimreise antreten. Wir wären gerne noch geblieben.
Es freut mich persönlich, dass ich nach jahrelangen Versprechungen beim „Herriedentreffen“ dabei sein konnte.
Herzlichen Dank an Gundula, Konrad und Helena, dass sie immer bereit sind, die Reise nach Österreich anzutreten.
Bertl Strasser

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung