Logo Sektion Melk

Sektion Melk

Mitglied werden
zur Anmeldung

Montag: Fünf ÖAV Mitglieder reisen bis zum Hotel Tiefenbach am Furkerpass an.

Hotel

Dienstag: Erste Planänderung, da wetterbedingt kein Aufstieg zur Domhütte möglich ist steigen wir bei Regen und tief winterlichen Verhältnissen von der Täschalp zur Täschhütte auf 2701m auf. Am Abend bauen wir einen Schneemann und genießen die durchkommende Sonne und Rundumsicht.

Aufstieg zur Täschhütte
Schneemann
Weißhorn

Mittwoch: Nach dem Frühstück steigen wir um acht Uhr zur Täschalp ab und wandern am Europaweg zur Kinhütte auf 2582m. Der Hüttenwart freut sich über unser kommen da er oft tagelang alleine oben ist wir stärken uns und gehen entlang wunderschöner Blumenhänge, Bachüberquerungen durch Lawinenverbauungen zurück zur Täschhütte wo wir nach einer Gesamtgehzeit von 10 Stunden und 1610 Hm im Aufstieg müde aber glücklich und zufrieden zurück sind.

Blumen Richtung Täschalp
Blumenhänge
Nebel
Kinhütte

Donnerstag: Bei kitschig schönem Wetter gehen wir wieder zur Täschalp fahren mit dem Auto nach Täsch und zu Fuß mit Blick zum Breithorn nach Zermatt wo Fam.Hödelsberger schon auf uns wartet. Den Nachmittag verbringen wir in Zermatt mit bummeln, und warten auf unsere neun Mitglieder die nachkommen.

Sonnenaufgang
Täsch
Ziegenherde

Freitag: Ein  Donnern und Regentropfen waren die Begrüßung als wir das Hostel verlassen haben um uns Richtung Seilbahn zu bewegen. Doch schon nach wenigen Minuten war der Blick zum Matterhorn frei und wir wußten was wir zu erwarten hatten: einen wettermäßig abwechslungsreichen Tag. So fuhren wir mit der Seilbahn auf das kleine Matterhorn und genossen wunderbare Ausblicke auf die Bergwelt und das vor uns liegende Breithorn. Nebelschwaden bei Ankunft auf der Bergstation, 15 Minuten später beim Anseilplatz ein blauer Himmel und Blick auf  den ganzen Pfad zum Gipfel. So marschierten wir los. Leider nicht lange denn der nun einfallende Nebel sollte uns nicht mehr bis zum Abstieg loslassen. 11 Mitglieder der OG standen kurz nach Mittag auf dem 4.164m hohen Breithorngipfel, für 8 Mitglieder war es der erste Viertausender. Wir gratuilieren!!

Seilschaft 1
Seilschaft 2
Breithorn

Samstag: Wir gedenken unserer Freunde und Bergkameraden Franz Hiesberger, Leopold Linsberger, Reinhard Teufl, Alois Zeilinger welche am 1.8. 2004 bei der Überschreitung des Täschhorns  verunglückt sind. Später wandern wir gemeinsam bei durchwachsenem Wetter zum Alphubelsee auf 3145m.

Gedenken
Alphubelsee
Gruppe
Hüttenwirt

Sonntag: Abstieg und Heimreise,nach einer angenehmen Fahrt trafen wir um ca. 20:30  im Gh. Birgl ein.

                    EINE BERGWOCHE DER BESONDEREN ART BLEIBT UNS IN ERINNERUNG

Edelweiß
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung