Logo Sektion Mattighofen

Freiheit – Recht – Zukunft (Startseite)

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!

Grundregeln für den Bergsport (27.05.2020)

1. Risikobereitschaft zurücknehmen

Bei alpinen Unternehmungen unterhalb der persönlichen Leistungsgrenze bleiben. Bedenke die coronabedingten Risiken und Erschwernisse bei Rettungseinsätzen. Mehr denn je gilt: Nur gesund in die Berge!

2. Abstand halten, mind. 1 m

Mund-Nasen-Schutz verwenden, wenn in Ausnahmefällen der Mindestabstand von 1 Meter unterschritten werden muss. Bestimmte Bergsportaktivitäten (z. B. Mountainbike) können auch größere Abstände erfordern (siehe unten).

3. Bergsport in Kleingruppen bevorzugen

Bedenke, dass es mit zunehmender Gruppengröße schwieriger wird, Abstand zu halten. Stark frequentierte Touren und Plätze meiden.

4. Gewohnte Rituale unterlassen

Z. B. Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Trinkflasche anderen anbieten etc.

5. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel mitnehmen

Neben der allgemeinen Notfallausrüstung gehören Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel für die nächste Zeit in den Rucksack.

6. Im Notfall wie immer

Als Ersthelfer nach den allgemein üblichen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.

7. Mund-Nasen-Schutz bei Fahrgemeinschaften

Zudem dürfen in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen.

8. Hüttenregeln beachten

Bei Übernachtungen auf Schutzhütten sind neben dem Mund-Nasen-Schutz auch der eigene Sommerschlafsack und Polsterbezug mitzunehmen. Schlafplätze müssen reserviert werden!

lg Herbert

Freiheit – Recht – Zukunft

Wir haben die Freiheit und das Recht uns in der Natur zu bewegen. Aber unser Anspruch endet dort, wo das Recht und die Freiheit eines anderen Lebewesens in Gefahr sind. Dies müssen wir beachten, wenn wir unterwegs sind. Wir sind nicht allein am Berg, andere Menschen, Tiere und Pflanzen haben dort ihre Heimat. Wenn wir respektvoll miteinander umgehen, sind die Alpen ein Lebensraum mit Platz für alle. Aber nicht nur am Berg, sondern überall im Leben sollten wir die Grenzen des Sinnvollen einhalten. Für mich gilt „Nicht alles, was (technisch) machbar ist, ist auch notwendig und sinnvoll“. Wenn eine Greta Thunberg und mit ihr tausende Jugendliche von uns ein Umdenken und Umkehr fordern, sollten wir dies nicht als Spinnerei abtun. Nicht alle sind der Meinung der Jugendlichen. Ich meine, die Jugend hat das Recht auf diese Forderung – es geht um ihre Zukunft. Seien wir wachsam im Umgang mit Freiheit, Recht, Mensch, Fauna und Flora. Weniger ist oft mehr. 

*** 

Wenn das neue Jahr beginnt, ist für mich die Zeit der Vorbereitung auf Frühjahr und Sommer dieses Jahres. Zusammen mit den Vorstandsmitgliedern des ÖAV Mattighofen haben wir ein buntes Programm erstellt. Es soll für jeden etwas dabei sein. Nutzt die vielen Angebote! Unsere Tourenführer sind motiviert und bemüht für einen abwechslungsreichen Bergsommer.  Wir freuen uns auf rege Teilnahme an den vorbereiteten Touren und Veranstaltungen. 

Vereinsabend

Vereinsabende NEU: Jeden 1. Freitag im Monat im Vereinsheim,

  Kindergarten Ost, 1. Stock 3. April 8. Mai 5. Juni 

  3. Juli Woigartlbräu 7. August GH Schrattenecker

  4. Sept., 2. Okt,. 6. Nov., 4. Dez. 

Aktivitäten außerhalb des Programms
Wünsche und Anregungen werden gerne entgegen genommen. Unsere Tourenführer (nicht nur die Senioren) haben oft auch während der Woche und ...
„Senioren“wandern mit Rudi
a die Gruppe jener, die pensionsbedingt viel Zeit und auch entsprechende Kondition hat, immer größer wird, möchte ich während der Woche ...
 
 
1
2
3
4
5
Aktivitäten außerhalb des Programms

Wünsche und Anregungen werden gerne entgegen genommen. Unsere Tourenführer (nicht nur die Senioren) haben oft auch während der Woche und spontan Zeit, um etwas in den Bergen zu unternehmen.

Bei Interesse einfach bei den Tourenführern melden und Telefonnummer und/oder Mailadresse hinterlassen, die Tour kann dann auch individuell angepasst werden.

wandern, bergsteigen, klettern, Klettersteig gehen, radfahren, moutainbiken, canyoningen, Skitouren gehen, Hüttenabende, zsamsitzn, …


 

6
„Senioren“wandern mit Rudi

a die Gruppe jener, die pensionsbedingt viel Zeit und auch entsprechende Kondition hat, immer größer wird, möchte ich während der Woche laufend Touren machen.

Das Programm wird entsprechend der Witterung kurzfristig festgelegt. Geplant sind einfache Tagestouren bis hin zu mehrtägigen längeren Touren.

Bei Interessente bitte bei mir melden, gerne auch mit Tourenvorschlägen und –wünschen.

Anmeldung/Auskunft: Rudi Schiemer, 0650/4524847, oder schiemer.rudolf@utanet.at 

7

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
Am Mittwoch befinden sich die östlichen Alpenregionen noch im Einflussbereich einer nach Osten ziehenden schwachen Störung, sonst wird von Westen ein Zwischenhoch mit trockenen und wieder milderen Luftmassen wetterbestimmend. Im Laufe des Donnerstags nähert sich bereits die nächste Kaltfront den Westalpen, über den Ostalpen ist es mit der Südwestströmung zunächst noch föhnig, bevor die Front abends auch hier für Wetterverschlechterung sorgt.

Termine

 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung