Logo Sektion Matrei/Brenner

Termine (Sektion)

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

Bergwetter Zillertaler Alpen, Hohe Tauern

So
26.06.
Mo
27.06.
Di
28.06.
 
Sonntag, 26.06.2022
Der Sonntag bringt vorerst strahlend sonniges und hochsommerlich warmes Bergwetter, im Tagesverlauf kommen vermehrt Quellwolken dazu. Trotzdem dürften sich daraus nur wenige, lokale Schauer oder auch Gewitter bilden. Mäßiger Südwestwind, der im Tagesverlauf aber merklich auffrischt. Nachts verbreitet trocken und meist klar oder nur gering bewölkt. Temperatur: In 2500 m morgens um 10 Grad, tagsüber bis 12 Grad. In 3500 m um 5 Grad. Wind in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Südwest, anfangs mit 5 km/h, tagsüber auffrischend bis 20 km/h im Mittel.
Montag, 27.06.2022
Sonniges Bergwetter mit teils lebhaftem, föhnigen Südwind. In den Tallagen wird es heiß und selbst in 3000 m klettern die Temperaturen auf rund 10 Grad. Bis weit in den Nachmittag hinein bleibt es trotz einiger Quellungen trocken, gewittrige Schauer sind vorerst nur punktuell zu erwarten. Am Abend steigt dann das Schauer- und Gewitterrisiko etwas an. Temperatur: In 2500 m tagsüber um 13 Grad, in 3500 m um 6 Grad. Wind in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Südwest mit 25 bis 50 km/h im Mittel, Spitzen am Nachmittag bis 60 km/h.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 25.06.2022 um 12:57 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se


Herzlich willkommen auf der Homepage
der Sektion Matrei am Brenner

Termine

    Keine Veranstaltung gefunden

Basecamp-Infos

Wir sind zurück!

Aktuelle Infos gibt es hier!

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
Eine Hochdruckbrücke erstreckt sich vom Mittelmeerraum bis nach Skandinavien. An der Vorderseite eine Tiefs mit Kern über den Britischen Inseln liegt der Alpenraum unter zunehmend kräftigerer südwestlicher Höhenströmung. Damit gelangen heiße Luftmassen heran. Im Vorfeld des herannahenden Tiefs herrschen im Westalpenraum labilere Verhältnisse als in den Ostalpen.
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: