Logo Sektion Lungau

Hochtouren in der Ankogelgruppe (Hochtouren in der Ankogelgruppe)

Preberlauf
Mitglied werden
zur Anmeldung

Hochtouren in der Ankogelgruppe

Ankogel

Am Freitag macht sich die 10-köpfige Truppe unter der Obhut von unserem Bergführer Franz Apfelknab auf zur Kölnbreinsperre im Maltatal. Dabei gibt es eine Premiere, denn zum Ersten Mal werden die Räder für den Hüttenanstieg herangezogen.  Im leichten Auf und Ab radeln wir ca. 8 km entlang des Kölnbreinspeichersees zur Osnabrückerhütte. Nach einer kurzen Kaffeepause wandern wir über die Großelendscharte Richtung Hannover Hütte. Kurz vor der der Hütte zweigt der Steig rechts ab und wir erreichen nach einem steilen Aufstieg den Gipfel des Ankogels (3252m). Der Abstieg führt über das Kleinelendkees zu den Schwarzhornseen zurück zur Osnabrückerhütte.

Unser nächstes Ziel am Samstag ist die Tischlerspitze (3003m). Um 6:30 Uhr starten wir motiviert und wandern über die Schwarzhornseen zum Kleinelendkees. Mit angeschnallten Steigeisen und Pickel in der Hand geht’s weiter über den Gletscher Richtung Tischlerspitze. Der Gipfelaufbau muss über eine kurze Kletterei überwunden werden. Nach diesen genussvollen Höhenmetern ist das kleine aber feine Gipfelkreuz erreicht. Nach einer kurzen Teambesprechung einigen wir uns, über das Kleinelendtal abzusteigen und die restlichen Kilometer zur Hütte zurück zu wandern. Diese letzten Meter werden bei schweißtreibenden Temperaturen und brennenden Fußsohlen zur Herausforderung . . . aber der erste Schluck Bier bringt uns wieder auf Vordermann J und wir genießen noch einen lustigen gemeinsamen Hüttenabend miteinander!

Der Sonntag gestaltet sich leider trüb und regnerisch und wir beschließen nach der Radtour zum Auto die Heimreise anzutreten. Voller schöner Eindrücke und aufgefüllt mit Endorphinen geht’s wieder zurück in den Lungau. Es waren zwei traumhafte Hochtouren in der Ankogelgruppe. Einen großen Dank für die perfekte Tourenplanung und die sichere Durchführung an Franz und Stefan!

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung