Logo Ortsgruppe Waizenkirchen

Fotos Update Schihochtouren, Rudolfshütte

Alpenverein Linz
Waizenkrichen

    Beim AV-Waizenkirchen     
  Mitglied werden > hier geht's
       zur Anmeldung

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Update Schihochtouren, Rudolfshütte

12. -15. März 2015

Von 12.-15. März 2015 besuchten 5 Tourenführer (Reinhard Falkner, Manfred Dunzinger, Gerhard Lehner, Hans Lesslhumer und Robert Ferihumer) des AV Waizenkirchen den Ausbildungskurs „Update Schihochtouren“ auf der Rudolfshütte im Stubachtal. Nach der gemeinsamen Anreise nach Uttendorf – Enzingerboden wurde mit der Seilbahn die Auffahrt zum Berghotel in Angriff genommen. Kursstart war um 14:30 Uhr und nach eine kurzen Vorstellungsrunde der Teilnehmer (sehr gemischte Truppe) und Bergführer, ging es noch für ein paar erste Lehrinhalte ins Freie. Es wurden noch Dinge wie großer LVS-Check, Materialkunde, Anseilen am Gletscher, Geländeoptimierung, usw… durchgeübt. Nach dem Abendessen kam es zur Tourenplanung für den nächsten Tag. Die Granatspitze (3086m) stand als Tourenziel fest und so wurde die Aufstiegsroute, objektive Gefahren, gesamte Stop-or-Go-Strategie usw besprochen.

Am Freitag stand uns ein herrlicher Tag bevor und wir konnten die Granatspitze über deren Ostgrat besteigen. Hier konnten wir auch das Gehen und Sichern am kurzen Seil üben. Am Nachmittag stand dann Spaltenbergung via Mannschaftszug und Loser Rolle am Programm. So endete ein lehrreicher und informativer Tag bei einem Besuch des Wellnessbereichs der Rudolfshütte. Bei der abendlichen Tourenplanung beschlossen wir, da das Wetter für Samstag noch gut prognostiziert wurde, den Hocheiser (3206m) zu besteigen. So wurde das Gelände für den Aufstieg zum Hocheiser durchbesprochen und ein zeitlicher Start am Samstag vereinbart.

Am Samstag stand uns ein weiterer traumhafter Tourentag bei tollen Schneeverhältnissen bevor. Zunächst wurde bis zum Tauernmoossee abgefahren und nach der Querung der Staumauer, der ca. 1300Hm lange Anstieg in Angriff genommen. Wir wechselten einander immer die Führungsarbeit und bekamen von Andi (Bergführer) immer ein paar Infos und Instruktionen zur Verbesserung. So standen wir nach ca 4 Stunden Aufstieg auf diesem tollen Skiberg. Abgefahren wurde dann bis zur Talstation Enzingerboden und nach verdientem Bier, die Auffahrt via Seilbahn zur Hütte in Angriff genommen. Dort angekommen wurde noch einmal der Saunabereich aufgesucht und eine ausführliche Tourennachbesprechung J durchgeführt.

Am Sonntag stand dann am VM Seiltechnik am Programm. Selbstrettung via Prusik, Münchhausentechnik, Gardaknoten, Abbinden HMS usw…. wurde durchgeübt und einige weitere Fragenstellungen durchbesprochen bzw. von Andi beantwortet. Und so traten wie zu Mittag die Heimreise von einem wirklich tollem Ausbildungskurs an und waren alle voll auf zufrieden mit der in diesem Kurs guten Mischung zwischen Theorie und Lehrinhalt bzw. Praxis und Tourenanwendung.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: