Logo Ortsgruppe Niederwaldkirchen

Wildniswanderung Nationalpark (Wildniswanderung Nationalpark)

Alpenverein Linz
Mitglied werden
zur Anmeldung

Wildniswanderung Nationalpark

Wildniswanderung Nationalpark

Bei herrlichem herbstlichem Wanderwetter – bis zu 25 Grad waren angesagt – machten wir (7 Personen des AV NWK) uns auf den Weg nach Reichraming bzw. noch weiter hinein bis zum Anzenbachschranken. Dort trafen wir uns mit dem Ranger Dominik Dachs und 7 weiteren TeilnehmerInnen an der geführten Wanderung. Über den Buchensteig und den Wilden Graben ging es aufwärts Richtung Ebenforstalm, die wir aber links liegen ließen. 

Unsere Mittagsrast machten wir bei einer alten Jagdhütte nahe dem Scheitelpunkt der Wanderung, ehe es danach auf verborgenen unmarkierten Pfaden entlang des Weißenbaches wieder talwärts ging. Immer wieder wusste Ranger Dominik Interessantes und Wissenswertes zu erzählen – über Sinn und Zweck des Nationalparks, die komplexen Zusammenhänge des Waldes und des Wildes, die wechselvolle Geschichte des Gebietes und auch über die heutigen Herausforderungen. 

Eine Herausforderung war auch so manche Stelle der Wanderung und einige machten mit dem Wasser des Wildbaches Bekanntschaft. Die durch die goldgelben Buchen durchscheinende Sonne entfaltete eine fast kitschige Stimmung und der trockene Laubteppich am Boden raschelte bei jedem Schritt. Die Sichtung eines Weißrückenspechtes (Ornithologen kommen seinetwegen von weit her angereist), von Tannenhähern und einer Wasseramsel sorgte dann auch für ein Erlebnis „aus der Vogelperspektive“. 

Alle waren sich einig, dass die Mischung aus Wanderung (ca. 17 Km) und Geschichts- und Naturvermittlung sehr gelungen ist und bereichert hat . Das unübertreffliche Wetter tat sein Übriges. Die Wissensbegierde von uns TeilnehmerInnen war dann mit ein Grund, dass wir nicht sieben, sondern acht Stunden im Gelände unterwegs waren und dabei stundenlang keinen anderen Menschen zu Gesicht bekamen.

Eine Einkehr in Reichraming musste aber noch drin sein, auch wenn Karl für seine Kühe zuhause einiges in Bewegung setzen musste.

TeilnehmerInnen seitens des AV: Karl Breitenfellner, Michaela und Martin Rabeder, Mathilde Reinthaler, Karl Eisner und Franz Kehrer

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: