Logo Ortsgruppe Niederwaldkirchen

Donnerstagwanderung am Granitweg (Donnerstagwanderung am Granitweg)

Alpenverein Linz
Mitglied werden
zur Anmeldung

Donnerstagwanderung am Granitweg

Donnerstagwanderung am Granitweg

21 begeisterte Wanderer starteten bei schönem Wetter im  Granitdorf Plöcking. Historische Gesteine, geologische Besonderheiten und Natursteine – die heute noch abgebaut werden – konnten wir auf dem geologischen Lehrpfad besichtigen. Weiter ging es zum historischen Steinbruch, der ein eindrucksvolles Ambiente des Natur-Amphitheaters ARENA GRANIT bietet. 

Wir  folgten dann dem Wanderweg zur ehemaligen Feldbahn,  zum Schloss Neuhaus und am Jagasteig ins Naturschutzgebiet Schlossberg Neuhaus hinab ins Donautal. Die Wanderung ging dann entlang der Großen Mühl zum Speicherkraftwerk Partenstein, das von 1919 - 1924 im Jugendstil errichtet wurde und damals eines der größten Speicherkraftwerke Österreichs war. Weiter ging es aufwärts am Rohrleitungsweg nach Ramersberg, wo wir einen Abstecher zur Wallfahrtskapelle Maria Hilf machten. Der Ort Kleinzell und die Granitsteinbrüche waren schon sichtbar. Zwischen grünen Wiesen und sonnigen Hügeln wanderten wir weiter bis kurz vor Kleinzell, vorbei am stillgelegten Steinbruch „Resi-Lacke“, wo viele im Sommer Abkühlung finden.  

An weiteren aufgelassenen Granitsteinbrüchen führte uns der Weg an den Rand des genutzten Steinbruch-Betriebsgeländes am Dießenbach. Nach einem kurzen Anstieg  hatten wir unseren Ausgangspunkt Plöcking erreicht. 

Schön, dass wieder so viele Wanderer dabei waren. 

Das Donnerstag-Wanderteam

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: