Logo Sektion Liezen

NEUE BILDER UND BERICHTE (ÖAV - Sektion Liezen - )

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

AV Info Sommer 2021

Unser sommerlichesTOURENPROGRAMM

Die gesamteAV SOMMERINFO


MITGLIED WERDEN beim AV Liezen

ANMELDUNG

Mitglied werden in der AV-Sektion Liezen

Anmeldung zum AV-Newsletter

Immer automatisch über Neuigkeiten und Änderungen zu den aktuellen Touren informiert!


Website von Hans Kussegg, München

EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          

NEUE BILDER UND BERICHTE

Teaser-Bild auf KLETTERSTEIGTRILOGIE

KLETTERSTEIGTRILOGIE

In der Silberkarklamm mit Tourenführer Patrick Greimel

8 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf GAMSKÖGELGRAT UIAA 3+

GAMSKÖGELGRAT UIAA 3+

Unterwegs im Urgestein mit Tourenführer Martin Wenzl

16 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf CANYONING SALZA STAUSEE

CANYONING SALZA STAUSEE

Ein nasses Abenteuer mit Tourenführer Ernst Schmitzberger

8 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf ÜBUNGSLEITER KLETTERSTEIG

ÜBUNGSLEITER KLETTERSTEIG

Ein Kursbericht von Patrick Greimel

7 Bilder

weiter

UMWELTFREUNDLICHE MOBILITÄT IM BERGSPORT

Teile deine Meinung in einer Umfrage

Der Klimawandel wird immer spürbarer und betrifft uns alle, vom tiefsten bis zum höchsten Punkt der Erde. Je mehr Treibhausgase in unsere Atmosphäre gelangen umso wärmer wird es auf unserem Planeten.

Nachhaltige MobilitätEiner der Hauptgründe für den aktuellen Klimawandel ist die Freisetzung von CO2 durch fossile Brennstoffe, wobei der atmosphärische CO2-Gehalt seit der Industrialisierung um 40 % gestiegen ist. 2019 wurden alleine in Österreich 79,8 Millionen Tonnen Treibhausgase in die Umwelt abgegeben (Quelle: Umweltbundesamt 2021). Mit einem Anteil von rund 30% der Gesamtemissionen ist der Verkehrssektor maßgeblich mitverantwortlich. Im direkten CO2-Emissions Vergleich von unterschiedlichen Verkehrsmitteln schneidet dabei das Auto mit 60% Anteil am schlechtesten ab (gefolgt von Zivilluftfahrt mit 13,4%, Schifffahrt mit 13,6%, Eisenbahn mit 0,5%, und der Rest inkludiert Leichte Nutzfahrzeuge, Schwerlaster, Motorräder; Quelle: EU-Umweltagentur, 2016).

In diesem Zusammenhang rückte in den vergangenen Jahren auch beim Österreichischen Alpenverein das Thema nachhaltige Mobilität und Umweltschutz immer wieder in den Vordergrund. Umweltschutz ist beim ÖAV tief verankert und auf erste Schutzwaldsanierungen im Jahr 1880 zurückzuführen. Gleichzeitig wurde damals schon die Bedeutung des Bergwaldes für den Menschen hervorgehoben. Im Jahre 1927 wurde schließlich der Naturschutz in den Vereinsstatuten verankert und der ÖAV galt ab diesem Zeitpunkt als „Anwalt der Alpen“. Seit 2013 verpflichtet und bemüht sich der ÖAV im „Grundsatzprogramm zum Naturschutz“ zum „maßvollen und umsichtigen Nutzen sowie zu einem vorausschauenden Schützen des Alpenraums“.

In diesem Sinne konnten bereits einige Nachhaltigkeitsprojekte in den letzten Jahren umgesetzt werden. Aufbauend auf diese Initiativen ist es aus ökologischer und gesellschaftlicher Sicht wichtig, weitere Projekte voranzutreiben und langfristig zu implementieren. Deshalb startete 2020 ein weiteres Projekt zur „Entwicklung einer Umweltmanagement Strategie zur Förderung von nachhaltigem Bergsport mit Schwerpunkt umweltfreundlicher Mobilität beim ÖAV“ in Kooperation mit der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik sowie dem Umweltmanagement Austria. Die Schwerpunkte des Projektes stellen eine nachhaltige Optimierung der Mobilität bei Vereinstouren und die Entwicklung von Maßnahmen zur Förderung von umweltfreundlicher Mobilität beim ÖAV dar. Im Rahmen des Projektes sollen Daten zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz in ausgewählten Sektionen erhoben werden. Neben der Sektion St. Pölten und Innsbruck, wurde die Sektion Liezen ausgewählt, wobei im Zuge eines Workshops am 31.05. Maßnahmen zur Förderung umweltfreundlicher Mobilität bei ÖAV Vereinstouren in der Sektion Liezen erarbeitet wurden.

In einer angenehmen Atmosphäre konnten mit Vertretern der Sektion folgende Fragen diskutiert werden:

  • Gibt es bereits Maßnahmen zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz?
  • Welche Maßnahmen würden aus eurer Sicht für eine nachhaltige Tourengestaltung Sinn machen?
  • Welche Herausforderungen und Schwierigkeiten gibt es bei der Umsetzung?

Bereits vor der Initiierung des Workshops ging die Sektion Liezen mit gutem Beispiel voran, ob mit der Liezenerhütte, die nach ökologischen Optimierungsarbeiten mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichnet wurde, oder den bereits vielfältigen und gut durchorganisierten Tourenprogramm, welches einen hohen Stellwert auf Fahrgemeinschaften legt.

Im Zuge des Projekts werden nun weitere Maßnahmen entwickeln, um nachhaltige Mobilität beim ÖAV Liezen noch weiter zu fördern. Außerdem sollen Empfehlungen für nachhaltige Bergsportaktivitäten und Verhaltensweisen formuliert werden. Ziel ist es alle Ergebnisse der Studie im Zuge der Jahreshauptversammlung des ÖAV zu präsentieren.

Wenn ihr selbst beim Projekt mitwirken möchtet, dann nehmt bitte an der Online-Umfrage für ÖAV Mitglieder zur Bedeutung von Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Umweltverhalten teil.

Umfrage MobilitätZu guter Letzt geht mein Dank an Peter Sattler (Obmannstellvertreter), Thomas Vasold (Naturschutzreferent), Patrick Greimel (Alpinreferent) und Stefan Preis (Jugendleiter) für ihr Engagement und ihr Mitwirken beim Workshop in Liezen.

Sandra BracunSandra Bracun, geboren 1988, Kursleiterin an der Meeresschule Pula (Kroatien), praktische Erfahrung im Bereich Umweltbildung/Umwelterziehung und Meeresbiologie, Beteiligung an mehreren Forschungs- und Umweltschutzprojekten (Reef Check Monitoring Egypt, Forschungsassistentin am Tanganjika See, River Watch Project, Mittelmeer Mikroplastik Project), Mitautorin des Buches „Das Mittelmeer – Geschichte und Zukunft eines ökologisch sensiblen Raums“. Seit 2018 externe Lektorin an der Karl-Franzens-Universität Graz: Seminare „Fachdidaktische Vertiefung (Mensch & Meer)“, sowie „Aktuelle Themen für den Biologieunterricht: Umweltproblematiken (Umweltbildung)“

SCHON ANGESCHAUT?

Alpenvereinaktiv.com

Der AV LIEZEN in WORT und BILD

Jubiläumsbuch AV LiezenNur noch wenige Exemplare sind vom Jubiläumsbuch der Sektion Liezen erhältlich.

Und das zum absoluten Sonderpreis!

Ab sofort erhalten Sie dieses Werk um nur 10 Euro (bisher 25)!

Will man sich allumfassend über die Geschichte des Liezener Alpenvereins informieren, kommt man an diesem liebevoll gestalteten Buch nicht vorbei.

Der historische Bogen spannt sich von zahlreichen, bisher unveröffentlichten Schwarzweißfotos aus den Anfängen der Sektion bis in die Gegenwart. Ob es nun damals der Bau der Liezener Hütte war oder heute der topmoderne Bau der Kletterhalle ist - alles wird beleuchtet, beschrieben und dokumentiert.

Das Jubiläumsbuch ist DIE Lektüre für alle Freunde der Liezener Alpingeschichte!

Erhältlich bei Bergsport VASOLD in Liezen und im Gemeindeamt Wörschach.

Und für alle "Auslandsliezener" gibt es die Möglichkeit des Postversandes (Porto je nach Zielort/Land).

Schreiben Sie uns dazu bitte eine E-mail. Bezahlung per Vorauskasse oder Nachnahme (nur für Österreich möglich).

ERFOLGREICH WERBEN MIT DEM ÖAV

Anzeigenspiegel ÖAV Liezen - NachrichtenDie Nachrichten der ÖAV Sektion Liezen flattern zwei mal jährlich in den Postkasten der Mitglieder.

Werben Sie zielgerichtet in mehr als 2000 Haushalten mit langer "Lebensdauer"!

Die AV-Nachrichten werden erfahrungsgemäß monatelang aufbewahrt, da sich darin auch der aktuelle, saisonale Tourenkalender befindet.

Daher bleibt auch Ihre Werbung lange aktuell und präsent.

Laden Sie sich den Anzeigenspiegel mit den Mediadaten herunter und/oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

TERMINE

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Sa
24.07.
So
25.07.
Mo
26.07.
 
Samstag, 24.07.2021
Schwülwarm und labiler. Der Tag beginnt aber noch sehr freundlich, nur in höheren Schichten ziehen Wolken vorüber, die Sichten sind gut. Erst am Nachmittag werden die Quellwolken größer und am Abend steigt von Westen her die Wahrscheinlichkeit für Gewitter, die dann mitunter auch kräftig ausfallen können. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 15 und 23 Grad, in 2500 m zwischen 11 und 14 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 20 km/h im Mittel.
Sonntag, 25.07.2021
Recht unbeständig. Restwolken der nächtlichen Gewitter lockern zwar zunächst auf. Bald türmen sich aber erneut hohe Wolken in den Himmel und bereits gegen Mittag steigt das Schauer- und Gewitterrisiko erneut. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 14 und 20 Grad, in 2500 m um 10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 15 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 23.07.2021 um 13:41 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: