Logo Sektion Leibnitz

Gesäuse-Ennstaler Hütte-Luckete Mauer-Tieflimauer (2015.08.09 Gesäuse-Gstatterboden-Ennstaler Hütte-Tieflimauer)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Gesäuse-Ennstaler Hütte-Luckete Mauer-Tieflimauer

 
 
<
>

Nach einigen Jahren wieder einmal eine Wanderung im Gesäuse.

36 Teilnehmer starteten von Gstatterboden in Richtung Ennstaler Hütte.
Das Wetter war traumhaft und fast zu heiß zum Wandern. 

Peter Pennitz führte die kurze Tour mit den meisten Teilnehmern zur Kroissenalm und Hochscheibenalm.
Auf der Kroissenalm wurden sie musikalisch empfangen. Nach ausgiebiger Stärkung ging es wieder zurück
zum Parkplatz Gstatterboden.

Die Teilnehmer der mittleren Tour unter der Führung von Fritz Strauß gingen zur Ennstaler Hütte.
Vier Teilnehmer der Gruppe gingen weiter zur Luckerten Mauer und zum Tuifli Loch. Die Aussicht von dort oben war überwältigend und entschädigte sie reichlich für diese zusätzliche Mühe. Die restliche Gruppe nahm den direkten Weg zu Schweinsbraten und Bier auf der Ennstaler Hütte. Nach dem Genuss dieser Köstlichkeiten ging es steil hinunter zur Hochscheibenalm und weiter zur Kroisennalm. Die lustige Stimmung dort lud zum Verweilen ein. Nach einem weiteren Bierchen ging es hinunter nach Gstatterboden.

Vier von acht Teilnehmern der langen Tour von Sepp Pail, schafften es bis zum Gipfelkreuz der Tieflimauer 1.820 m.
Das Panorama von dort oben war einfach grandios. Sie hatten leider sehr wenig Zeit zum "Genießen", aber für einen Schweinsbraten auf der Ennstaler Hütte reichte noch die Zeit. Der Abstieg erfolgte ebenfalls zur Hochscheibenalm und Kroissenalm "auf ein schnelles Bierchen" und weiter zum Parkplatz. Um die Abfahrtszeit in Gstatterboden um 16:30 Uhr einzuhalten, fuhren sie mit dem "Hüttentaxi" ein Stück bergab, wurden dabei jedoch von Fischer Luis,
der den Wanderweg suchte, ertappt.

Hochzufrieden aber müde, brachte uns der Bus dann wieder nach Leibnitz.

Sepp Pail

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung