Logo Sektion Kufstein

Berg- und Hüttenwanderung in der Schweiz (Berg- und Hüttenwanderung in der Schweiz)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Berg- und Hüttenwanderung in der Schweiz

Schweiz

3 Tage Wandern in den Urner Alpen – Schweiz

Mit 6 Personen in Kufstein um 5:00 gestartet. Abmarsch in Sedrun um 10:00 bei strahlend blauem Himmel. Zur Mittagszeit erreichten wir den Chrüxxli Pass und wurden von unseren Schweizer Freunden mit einer herzhaften Brotzeit und kühlem Weißwein aufs herzlichste empfangen. Weiter führte unser Weg abwärts zur Müllersmatt, wo uns ein herrlich frischer Gebirgsbach zum Baden einlud. Alle tauchten wir darin unter. Kurz noch aufwärts zur Etzlihütte, und wir bezogen dort Quartier.
Das Abendmahl konnten wir dann auch noch auf der Sonnenterrasse auf 2050Hm genießen, schon sehr selten möglich auf dieser Höhe.


Am Tag 2 führte unser Weg über herrliche Almböden, vorbei an Bergseen und Bächen hinauf zur Pörtlilücke. Von da, nach ausgiebiger Rast, stiegen wir ins Fellital ab und bezogen Quartier in der tiefstgelegenen SAC Schutzhütte, der Treschhütte. Drei von uns starteten dann noch eine nachmittägliche Tour hinauf zum Taghorn um auch noch in das Urner Reusstals hinunter blicken zu können. Wieder konnten wir auf der Terrasse zu Abend essen und ein feines Glas Wein dazu genießen.
An unserem letzten Tag folgten wir dem Weg hinauf in die Fellilücke, über Almböden und Blockwerk hinweg, umrahmt von imposant aufsteigenden Berghängen und sehr markant abgesetzten Gipfeln und Grate. Nach ausgiebiger Rast erhöhten wir unser Tempo erstmals etwas, da sich Regenschauer von Süden her näherten. Als wir dann am Oberalppass ankamen, setzte auch gleich schon der Regen ein. Wieder einmal Glück gehabt mit dem Wetter.
Zurück zum AV Bus nach Sedrun gelangten wir mit der Matterhorn Gotthard Bahn. Die Heimfahrt war nochmals, auch ohne Bewegung, eine thermische Herausforderung, da die Klima Anlage unsers AV Busses nicht funktionierte und das Thermometer stolze 33°C meldete.


In Kufstein dann eine weitere Überraschung. Die Zufahrt zur Tiefgarage beim M-Preis war versperrt und somit konnten 2 Autos an diesem Tag nicht mehr in Betrieb genommen werden. Dafür sollten wir zukünftig nach einer Lösung suchen.
Alles zusammen ist uns eine sehr schöne Fahrt gelungen, mit imposanten Eindrücken, netter Gesellschaft und viel Genuss bei unseren Schweizer Freunden.

Ein Dank an alle Teilnehmer für die nette Begleitung,
Stefan Moser

Bergwanderung in der Schweiz

 

Bildergalerie anzeigen

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung