Logo Sektion Kuchl

Aktuell: Kletterturm bis auf weiteres geschlossen! (Alpenverein Kuchl)

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

Tourenplaner App Informationen zum mitnehmen

Logo alpenvereinaktiv

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Mo
18.01.
Di
19.01.
Mi
20.01.
 
Montag, 18.01.2021
Aus der Nacht heraus schneit es noch recht verbreitet. Im Tagesverlauf klingen die Schneefälle von Westen her langsam ab, dort werden die Wolken lichter. Von den Berchtesgadener Alpen ostwärts halten sich schwache bis mäßig starke Schneeschauer noch bis in den Abend hinein. Hier kommen tagsüber noch einmal rund 10 cm Neuschnee zusammen, im Bereich Dachstein und Salzkammergut Berge rund 20 cm. Der Schneefall wird von kräftigem Westwind begleitet. In der Nacht auf Dienstag lockern die Wolken überall auf. Die Temperaturen liegen in 1500 m um -6 Grad, in 2500 m um -13 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 40 km/h im Mittel.
Dienstag, 19.01.2021
Am Morgen zeigt sich der Himmel nur gering bewölkt, bald ziehen aber von Norden her zunehmend kompaktere Wolken auf. Sie bleiben vorerst noch oberhalb der Gipfel, sorgen aber bereits für diffuse Lichtverhältnisse. Am Nachmittag und Abend werden auch die Gipfel teilweise einnebeln, in weiterer Folge beginnt es daraus bei lebhaftem bis starkem Westwind leicht zu schneien, in tiefen Lagen unterhalb von 600 bis 1000 m geht der Schnee in Regen über. In der Nacht ziehen die Niederschläge und die Wolken ab, es klart auf. Auf den Bergen spürbar milder. DDie Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -6 und 4 Grad, in 2500 m zwischen -11 und -3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 40 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.01.2021 um 10:23 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Alpenvereinshaus Kuchl am Bürgerausee

Unser Alpenvereinshaus ist das "Basislager" für viele Aktivitäten die wir anbieten. Treffpunkt für Gemeinschaftstouren, Schulungen, Vorträge und der  AV - Jugend.

Info Kletterhalle: Donnerstags von 17:00h bis 19:30h ist die Halle für unsere WKG reserviert. Innerhalb dieser Zeit ist kein Publikumsklettern möglich.

ANT works Kletterboards

Aktuell: Kletterturm bis auf weiteres geschlossen!

Liebe Alpenvereinsmitglieder, liebe Klettergäste

Die rasante Entwicklung bezüglich Covid 19 stellt die Vereinsleitung vor großen Herausforderungen. Die ständig neuen Novellierungen müssen beinahe täglich abgefragt und auf unsere Gegebenheiten angepasst werden.  Wir werden in den nächsten Tagen über die weitere Vorgangsweise bezüglich Öffnung Kletterturm beraten und dies hier kundtun. 

Kuchl, 28. Okt. 2020  

Zur Information:

Die nachgezogene Jahreshauptversammlung für 2020 und die ordentliche Hauptversammlung 2021 findet voraussichtlich am 5. März 2021 um 19:00h im GH Röm. Keller statt. Einladung mit Tagesordnung erfolgt rechtzeitig.              

Terminänderung nicht ausgeschlossen!!!

 
 
Bergtour Grimming 2351m, via Süd Ost Grat
Bergtour Grimming 2351m, via Süd Ost Grat

 04. Oktober 2020

1
AV-Klettertour Gablonzergrat
AV-Klettertour Gablonzergrat

 22. August 2020 mit Johann Walkner

2
Bericht österreichische Meisterschaften Sportklettern
Bericht österreichische Meisterschaften Sportklettern

 

3
Stellenausschreibung Schriftführer (w/m)
Stellenausschreibung Schriftführer (w/m)

Wir freuen uns über Deine Mithilfe im Team des AV-Kuchl! 

4

Veranstaltungsprogramm

 
Luis Gruber am Sprung + Foto2: Helena Karisch on Top zoom
Luis Gruber am Sprung + Foto2: Helena Karisch on Top

Die AthletInnen unserer Wettklettergruppe bewiesen wieder einmal mehr ihr Können

TOP Leistungen der Kuchler Sportkletterer

Insgesamt kletterten 9 Athleten des ÖAV Kuchl bei den österreichischen Meisterschaften in den Disziplinen LEAD, BOULDER und SPEED in den Klassen U12, U14, u. U16 um die Medailien.

Mit insgesamt 10 Finalteilnahmen konnten sich unsere Kletterer einmal mehr in Szene setzen. Allen voran Helena Karisch mit zwei 8.Plätze (L,B) bei ihrem erst 2.Einsatz bei österreichischen Meisterschaften.

Vielversprechend waren auch die Leistungen von Felix Schnugg mit zwei hervorragenden 5.Plätze in(L,B), Luis Gruber 4.Platz(B), zwei 5.Plätze(L,B), und einem 9.Platz(L), gefolgt von Anna Grundbichler mit Platz10(L), 12.Platz(B) und Alina Walchhofer (9.Platz (L) und Platz 17(B). Nicht nach Wunsch lief es für die Mädels der Klasse U16 (Emma Panholzer und Mia Klaass). Beide konnten leider ihre guten Trainingsleistungen nicht "auf den Punkt" bringen. Etwas Lehrgeld mussten unsere beiden jüngsten Burschen (Matthias Oberndorfer und Theo Gruber) zahlen. Bei ihren ersten nationalen Einsätzen nehmen sie aber auf alle Fälle viel Erfahrung mit nach Kuchl.

Wir gratulieren Allen für den intensiven Einsatz und den Guten Ergebnissen.  

Allez, Allez -  die nächste Saison startet bereits wieder in Kürze!

Michael Bittermann - Sportkletterreferent 

 

Wir sind eine aktive Gemeinschaft im Alpenverein Kuchl. Unsere Aufgabe ist sehr vielfältig und was uns besonders freut, wir sind am Berg unterwegs. Durch unsere Arbeit an Steigen und Wegen leisten wir einen sinnvollen Beitrag zur Freizeitgestaltung im Raum Kuchl. Wir haben Teamgeist und Spaß daran. Nach getaner Arbeit sitzen wir noch gerne in gemütlicher Runde zusammen um uns kulinarisch  verwöhnen zu lassen.      

WKG

Betrifft: Mannschafts- und Materialtransport zur  zentralen Stelle unseres Arbeitsgebietes. Die Nesslangeralm am Rossfeld. 

Wie seit Jahren bekannt, gestaltet sich das  Genehmigungsverfahren für die Auffahrt äußerst schwierig und ist aus heutiger Sicht von einer Lösung weit entfernt. Die Herren der zuständigen Stelle sehen sich außerstande eine Entscheidung zu treffen.   

Wir haben nun eine andere Möglichkeiten gefunden um das benötigte Material anzuliefern und legen deshalb unser Anliegen für die nächsten Jahre zu den Akten. Jegliches weitere Bemühen ist aus heutiger Sicht nur Aufwand und am Ende sinn- und ergebnislos.   

Selbstverständlich werden wir unseren Auftrag zur Weg- und Steigerhaltung erfüllen. Dass wir dies ohne Störung und Verhinderung machen können,  ergibt sich aus dem Wegerecht. Wie z. Bsp. die OGH Entscheidung 90b16/15s. : Grundeigentümer müssen die Erhaltung und Markierung von Wanderwegen durch alpine Vereine dulden. 

Die Wegefreiheit ist ein unantastbares Allgemeingut."  Die alpinen Vereine werden für dieses Gut vehement einstehen, allen voran der Alpenverein und die Naturfreunde mit knapp 599.000 beziehungsweise 160.000 Mitgliedern.“  

Gerald Dunkel-Schwarzenberger, VAVÖ-Präsident und Vizepräsident des Österreichischen Alpenvereins