Logo Sektion Kuchl

Sektion Kuchl

Mitglied werden
zur Anmeldung

Watzmann Überschreitung

20.8.2016

Tourenführer: Hans Walkner

Die Watzmann-Überschreitung führt über die Falzalm zum Watzmannhaus, weiter auf das Hocheck, die Mittelspitze (mit 2.713 m höchster Punkt der Tour) und die Südspitze. Von dort steigt man hinab ins Wimbachtal und durch dieses hinaus wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die Tour ist mit 15 Stunden angegeben und wird meistens in zwei Tagen gemacht.

 

Diese Rundtour gehört sicherlich zu den schönsten Überschreitungen in den Ostalpen, östlich mit dem Blick auf König- und Obersee, westlich in das Wimbachgries. Die ausgesetzten Stellen sind seilversichert, wer trittsicher und schwindelfrei ist sowie über die entsprechende Kondition verfügt, dem sei diese Tour wärmstens empfohlen.

 

Wir starteten um 5:00 Uhr von Kuchl in Richtung Ramsau (BGD), Parkplatz Wimbachbrücke (634m). Die drei H’s (Hannes, Hermann, Hans) hatten eine rechte Freude mit ihren charmanten Begleiterinnen (Vroni, Lisi und Manuela). Top fit und den ganzen Tag guat drauf, da geht alles gleich viel leichter. Und da wir mit ca. 11 Stunden Gehzeit recht flott waren, ist sich nach der Einkehr im Wimbachschloss auch noch das Bräustübl in Berchtesgaden ausgegangen. Allen Teilnehmern Dank für diesen schönen Tag.

Watzmannüberschreitung_01zoom
Watzmannüberschreitung_02zoom
Watzmannüberschreitung_03zoom
Watzmannüberschreitung_04zoom
Watzmannüberschreitung_05zoom
Watzmannüberschreitung_06zoom
Watzmannüberschreitung_07zoom
Watzmannüberschreitung_08zoom
Watzmannüberschreitung_09zoom