Logo Sektion Krems

Brunnkogel-Überschreitung (Brunnkogel-Überschreitung)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Brunnkogel-Überschreitung

Brunnkogel

Am Brunnkogel

Ausgangspunkt unserer Wanderung war der Vordere Langbathsee (664m), bei Ebensee. 

Vom wunderbar klaren See aus konnten wir schon den Brunnkogel mit seinem markanten Gipfelkreuz sehen. Vorbei am Hinteren Langbathsee nahmen wir den Schafluckensteig in Angriff. Hier geht es steil und ausgesetzt, aber bestens gesichert hinauf. Im Wald wird der Weg dann weniger steil, um dann über einen längeren Gipfelaufstieg über alpine Rasen zu unserem Ziel zu führen. Auf dem Brunnkogel steht das mit 15 m höchste Gipfelkreuz der Ostalpen. Bei unserer Gipfelrast hatten wir einen eindrucksvollen Ausblick im Norden vom Attersee bis zum Traunstein. Im Süden leuchteten die Gletscher des Dachsteins herüber.

Für den Abstieg wählten wir den Weg zur Taferlklause. Zuerst geht es noch am Plateau entlang, wobei wir mit dem Mathiaskogel, 1.671 m, und nach einem Gegenanstieg mit dem Hochlecken, 1.691m, noch zwei kleinere Gipfel mitgenommen haben. Dann folgte der steile Abstieg zur Taferlklause. Die Aurachquelle liegt ziemlich weit unten, aber sie spendete uns köstlich kühles Quellwasser. Beim Aurachsee erreichten wir mit der Taferlklause unser Tagesziel.

Ein Taxi brachte uns zurück an den Vorderen Langbathsee, wo wir uns noch mit einem Bad im See erfrischen konnten.

Gesamtgehzeit 7:30 h, 1.150 hm ↑, 950 hm ↓

4 Teilnehmer, am 11. Juli 2021

Tourenführer: Johann Sohm

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: