Logo Sektion Kössen-Reit im Winkl

Bremtal (Bremtal)

Bremtal

Bereits im Jahr 2012 erkundeten Markus und Christian Auer die Felsen hinter dem Campingplatz Litzelau in Oberwössen und fanden hier in unmittelbarer Nähe einen Felsriegel mit einer guten Bouldermöglichkeit und Platz für 9 Touren im Bereich von 4c – 7a. 

2015 begab sich dann Martin Schuster auf Neulandsuche in diesem Gebiet und konnte etwas südlich gelegen versteckt im Wald eine Plattenflucht entdecken, welche mit steiler Wand und Plattenkletterei aufwartet. Nach Ersterschließung durch Christan Auer und Martin Schuster haben bereits andere Locals Marinus Höflinger, Christoph Müller, Johannes Schuster und weitere, ihre Hand an den Fels gelegt.

Bremtal Übersichtzoom
 

Parken

1. Am Campingplatz Litzelau, obwohl hier die Parkplätze nicht überstrapaziert werden sollten, Rücksicht auf die zahlenden Gäste genommen werden sollte und sich der Gastwirt des Campingplatzlokals nach dem Klettern über einen Besuch freut. Guten Kaffee gibt’s auch unmittelbar in Brem im Cafe „Ton und mehr“. (Hier Zustieg ca. 15-20 min)

2. An der Ortsdurchfahrt Oberwössen an der Abzweigung Richtung Hammerergraben abfahren. Unmittelbar hinter der Abzweigung besteht am rechten Fahrbahnrand vor den ersten Häusern Platz für ca. 2-3 Fahrzeuge. Bitte am äußersten Rand parken. Von hier über den “kleinen Steg” und im Anschluss Bachabwärts bis hinter den Campingplatz dem Weg folgen und hier auf dem Steig bis zum Klettergarten. (Ca. 10-15 Minuten)

Sollten hier keine Parkmöglichkeiten mehr vorhanden sein, dann der Fahrbahn ca. 400 m folgen bis links ein Parkplatz erscheint. Hier parken und über die Brücke, dann unmittelbar links einem kleinen Steig entlang des Baches talwärts bis zum Campingplatz folgen.

Von den Parkplätzen führt ein Rundweg um den Campingplatz und unmittelbar zu den Zustiegen durch den Wald. Ca. 10-25 Minuten bis zu den Einstiegen.


Zustieg

Zustieg: Dem Wanderweg um dem Campingplatz folgen. Am Wegweiser (Wössner See/Oberwössen) dem nach oben abzweigenden Fahrweg ca. 15 m folgen, vor einem ausgetrockneten Bachbett bei Steinmann den Steigspuren durch den Wald folgen und in 5 Minuten zur Wand. 

GPS: B 47 Grad 42`20,08 L 12 Grad 26`44,43.

Bemerkung: Für die Zustiege sind feste Schuhe ratsam, da diese teilweise durch feuchtes Gelände führen und noch nicht zum Wanderweg ausgetrampelt sind.


Gebiet Bremtal

Gut mit Bohrhaken abgesichert. Umlenker jeweils mit Ketten. 

Kletterlänge zwischen 15-29 Meter. 

Steile Wandkletterei an Leisten, Rissen und Löchern. Ausrichtung Süd und Nord, je nach Talseite. 

Viel Schatten durch die Bäume. 

Trocknet nach Regen schnell ab.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: