Logo Symbol Kletterhalle Granit Yspertal

FAQ - Häufig gestellte Fragen (FAQ - Häufig gestellte Fragen)

Österreichischer Alpenverein, Sektion Melk
Kletterhalle Yspertal

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Im Prinzip kann jeder klettern, der klettern kann.

Lediglich gibt es im Kindesalter Unterschiede. Bist du über 18 Jahre, darfst du natürlich die Registrierung selbst unterzeichnen, wobei Jugendliche (14 bis 18 Jahre) eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten benötigen. Kinder unter 14 Jahren bekommen nur Zutritt in Begleitung einer kletterkundigen Aufsichtsperson, welche die Verantwortung übernimmt.

Ja, unter Aufsicht einer kletterkundigen Aufsichtsperson.

Unter der eigenen Aufsicht ist nur das Bouldern möglich, sofern die Kletterregeln bekannt sind und umgesetzt werden.
Weitere Möglichkeiten für das Kind wären:
1. Betreutes Kinderklettern ( Wird in unserer Kursliste veröffentlicht )
2. Das Kind selber betreuen, nachdem ein Elternteil einen Klettergrundkurs absolviert hat.

Wir empfehlen immer mit Kletterschuhen zu klettern. Falls dies aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, können auch saubere Sportschuhe getragen werden. Aus hygienischen Gründen ist das Barfuß klettern untersagt.
Wir helfen auch in den besetzten Hallenzeiten gerne mit Leihmaterial aus.

Zu den Zeiten in denen die Kletterhalle von uns (ehrenamtlichen Mitgliedern des ÖAV Granit) besetzt ist, helfen wir dir gerne weiter. Falls du jedoch mehr vom Klettern wissen möchtest, besuche bitte unseren Grundkurs, damit du sicher klettern kannst und auch Spaß dabei hast :)

Wenn du das nicht weißt besuche bitte einen Kletterkurs!
Für den Zeitraum des Kletterkurses stellen wir die nötige Ausrüstung zur Verfügung.
Klettern ist eine Risikosportart und kann nur unter fachkundiger Anleitung erlernt werden.
Beim Kurs erhältst du das nötige Wissen und die Möglichkeit verschiedene Sicherungsgeräte zu testen. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses hast du das nötige Wissen und Know How erlernt.

Kletten ist eine Risikosportart!!!

Wir wollen Unfälle vermeiden. Denn laienhaftes Klettern mit überaltertem Material oder Sicherungstechniken ist für dich und deinen Partner gefährlich. Vergiss nicht: „Es hängt ein Menschenleben am anderen Ende des Seilstranges.“ Wir klären in unseren Kursen jeden Kletterer über das bestehende Restrisiko auf, vermitteln zeitgemäße Sicherungstechniken, sodass Unfälle vermieden werden und ihr viel Spaß am sicheren Klettern haben könnt. Unsere Kursleiter/innen sind erfahrene Sportkletterer, welche über die Akademie des österreichischen Alpenvereines zu Kursleitern ausgebildet wurden und somit die Befähigung haben Kurse zu leiten.

Das Kursprogramm wird auf unserer Homepage veröffentlicht.

Nein.

Da die Person die sichert, auch Kenntniss über das Klettern verfügen sollte, ist ein reiner Sicherungskurs nicht ausreichend, um den Kletterer perfekt zu sichern. Aber der Grundkurs im TopRope ist am besten dafür geeignet, da in diesem Kurs fast ausschließlich auf die Sicherheit eingegangen wird. Wer Höhenangst hat, braucht nicht verzweifeln, weil keine Anforderungen an die eigene Kletterfähigkeiten gestellt werden. (Es muss nicht bis zur Decke gekletter werden, um den Kurs zu bestehen)

Die Eintrittskarte sowie Mehrfach & Jahreskarten können in dem angrenzenden Hallenbad und in den besetzten Kletterhallenzeiten erworben werden. Bei der erstmaligen Benützung ist eine Registrierung erforderlich! Bitte dazu den Ausweis oder Führerschein bzw. eure ÖAV-Mitgliedskarte mitbringen!

Leihmaterial gibt es, wenn die Kletterhalle von Vereinsmitgliedern besetzt ist (Öffnungszeiten). Für Gruppen können wir gerne unter Voranmeldung einen individuellen Termin vereinbaren.

Ermäßigter Eintritt in die Kletterhalle, bei Kursen und Versicherungsschutz bei Kletterkursen.

Die Registrierung deiner Daten dient in erster Linie der Aufklärung und damit zusammenhängend deiner Sicherheit. Mit deiner Unterschrift bestätigst du, die Benutzerordnung (inkl. AGBs) und die Regeln in der Halle, Kletterregeln und Boulderregeln gelesen zu haben und mit ihrer Geltung bei deinen Eintritten in die Kletterhalle einverstanden zu sein.  Deine aufgenommenen personalbezogenen Daten werden lediglich für firmeninterne Statistiken und für die polizeiliche Erstaufnahme bei Unfällen benötigt.

Der Betreiber ist die Marktgemeinde Yspertal. Der schulische Betrieb (Schulunterricht)
wird von der Neuen Mittelschule Yspertal organisiert und geleitet. Der Alpenverein Granit ist für die Betriebsführung außerhalb der Schulzeiten zuständig.

Deine Frage ist nich dabei?

Kein Problem wir helfen gern weiter! Schreibt uns eine Mail und wir melden und dann bei dir!

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung