Logo Sektion Klagenfurt

Groneck Führungstour (Groneck Führungstour)

Groneck Führungstour

Guide und Fotos: Josef Weichselberger

In Erinnerung an meine unzähligen Bergtouren mit meinen Vater, habe ich mit für diesen sehr selten begangenen Berg entschieden. Nach zweimaliger vorheriger Besteigung dieses Berges über zwei Aufstiegsmöglichkeiten hatte ich mich über die aktuellen Verhältnisse erkundigt.

Mit einer konditionsstarken Gruppe konnte ich nach einen längeren Anmarsch durch einen leider nicht mehr gepflegte Aufstiegsweg, der uns durch nasses Gras und teilweise auch hohen "Brennesselstauden" vorbei jedoch an schönen Almen zum steilen Gipfelanstieg führte. Hier hatten wir bereits einen schönen Ausblick in die Kreuzeckgruppe. Das Ziel war aber noch 500 Hm ober uns und noch nicht einsehbar. Über sehr steile Grashänge führte uns, der nicht gerade ausgetretene Pfad, der alle forderte,  vorerst zum Vorgipfel und danach über felsiges Gelände zum, mit einem schönen Gipfelkreuz ausgestatteten, Gipfel des Gronecks auf 2.691m. Somit hatten wir in 4,5 Stunden über 1500 Hm bewältigt. Glücklicherweise hatte es eine angenehme Temperatur während wir diesen südseitig gelegenen Berghang bewältigten. Nach einer ausgiebigen Gipfelrast, bei der wir auch die Gipfel der Schober-, Ankogel-, Hochalm-, Goldberg- und Kreuzeckgruppe, den Lienzer Dolomiten bis zu den Sextener Dolomiten und den Karnischen Hauptkamm genießen konnten, entschied ich mich den Abstieg über den Westgrat in leichter Kletterei anzutreten. Nach diesen vorerst abwechslungsreichen Abstieg, mussten wir, durch zum Teil ziemlich verwachsenes Almgelände mit verfallenen Hütten und durch Windwurf beschädigten Wald wieder zurück zum Aufstiegsweg auf beschwerlichem Steigspuren, in teilweise steilem Gelände, zurückgehen. Die letzte halbe Stunde ging es dann in flotten Marsch zurück zu unseren Autos, die wir beim Bauernhof Buchholzer abgestellt hatten. Glücklich und zufrieden , jedoch sehr müde, nach dieser anspruchsvollen Tour, traten wir mit vielen schönen, beeindruckenden Erinnerungen, die Heimfahrt an. Trotz der großen Strapazen war es dennoch ein schönes gemeinsames Erlebnis für alle Teilnehmer bei denen ich mich für ihr Durchhaltevermögen und konditionellen Einsatz bedanke. Nur so konnten wir diesen Tag so positiv abschließen.   

33 Bilder