Logo Sektion Kirchdorf a.d. Krems

Fotos Prielschutzhaus (Marlies Czerny und Lattner Andi)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Prielschutzhaus (Marlies Czerny und Lattner Andi)

09.03.2020

 Lawinentechnisch deffensiv gewählte Tour wurde durch die tragischen Schlagzeilen bestätigt !

 


Mit einer Priel-Umfahrung hofften wir auf eine gute Alternative zur ursprünglich geplanten Tour Pyhrnpass - Liezener Hütte - Hochmölbing (wo leider die Reservierung schief gegangen ist). Zum Glück waren die drei Teilnehmer dafür zu begeistern und ließen sich auch nicht davon abbringen, dass der Wetterbericht für Samstag - unseren ersten Tag - immer mehr Schnee prognostizierte. So stiegen wir zu fünft vorbei an der Polsterlucke und Richtung Goldkar auf zum Prielschutzhaus. Nebel und Schneefall ließen ab der Hälfte des Weges nicht mehr nach. So mussten Marlies und ich durchaus schauen, dass wir den Weg hinüber zum Bloskogel und hinunter zum Prielschutzhaus gut finden. Ein paar schöne Schwünge im frisch gefallenen Schnee waren die Belohnung.
Im Winterraum verbrachten wir einen gemütlichen Abend (der Wirt ist sehr um seine Gäste bemüht und hat sogar Bier und Radler im Winterraum deponiert) mit einem bekannten Kartenspiel (mit obszönem Namen). Erst in der Früh sollte es aufhören zu schneien. Die Brotfallscharte haben wir schon am Vortag ausgeschlossen, aber dass wir uns heute nicht mal die Querung hinüber zur Klinserschlucht trauen würden, damit hätten wir nicht gerechnet. Kleine und große Rutscher, sowie starke Windzeichen machten die Entscheidung aber zumindest eindeutig für uns.
So stiegen wir bis überhalb des Bloskogels auf und genossen den Pulverschnee bis hinunter zum Prielschutzhaus. Dort fellten wir nochmal an, stiegen ein zweites Mal auf und fuhren dann durchs Goldkar ab. Auch hier mussten wir uns zwar um eine sichere Linie bemühen, konnten aber trotzdem schöne Abfahrtsmeter sammeln. Zum Glück ließen sich die unsere Teilnehmer vom letzten Stück steile Stauden-Wald-Abkletterei nicht die Laune verderben und wir konnten die Tour gemütlich in der Polsterlucke ausklingen lassen.
Später am Tag erfuhren wir vom schweren Lawinenunglück am Dachstein. Da waren wir umso mehr froh um unsere defensive Entscheidung.

22 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung