Logo Sektion Kirchdorf a.d. Krems

Fotos Kinbacher Wolfgang führte durch den Hochthron Klettersteig

Mitglied werden
zur Anmeldung

Kinbacher Wolfgang führte durch den Hochthron Klettersteig

06.10.2019

Am 14.09.2019 war es soweit – Der Berchtesgadener Hochthron Klettersteig stand am Programm.

Die Anfahrt führte über Salzburg nach Grödig und weiter nach Marktschellenberg. Von dort fuhren wir durch den Ortsteil Ettenberg zum Wanderparkplatz. Zuerst gingen wir auf einer Forststraße und später auf dem Weg 466 zur Scheibenkaseralm. Ab hier hatten wir bereits Sicht in die Ostwand bzw. konnten  wir die ungefähre Route des Klettersteigs schon erahnen. Von der Scheibenkaseralm waren es noch ca. 20 Minuten Gehzeit zum Anseilplatz. Rasch war die Klettersteigausrüstung angelegt, sorgfältig der Partnercheck durchgeführt und so stiegen wir alle sieben in den eindrucksvollen Klettersteig ein. Zum Aufwärmen ging es über die Einstiegsplatte (B/C) zum Gamsband. Ab hier stiegen wir zum Pfeiler (C ) bzw. Genusswandl hoch zur Schluchtrampe.  Die tollen Impressionen wurden abrupt mit den Worten „Vorsicht Steinschlag" unterbrochen. Nachdem alles im grünen Bereich war, ging es zur sogenannten Fotoquerung mit der Hintergrundkulisse des Watzmanns, über die Schlüsselstelle Hanglschuppe bzw. Rauhe Welt (C/D)  zum Steigbuch. Von dort kamen wir durch den Ausstiegskamin bzw. Finale auf den Berchtesgadener Hochthron (1972m)

 Vom Gipfel sah man bereits das Stöhrhaus. Hier angekommen mussten natürlich die „Elektrolyte Speicher" aufgefüllt werden. Zur Überraschung war auch noch einer der „Huberbuam" auf der Terrasse anzutreffen.  Beim Abstieg über den Stöhrweg konnten wir auf der Scheibenkaseralm noch ein Gruppenfoto mit Thomas Huber ergattern. 

 Ich möchte mich herzlich bei Silvia, Petra, Martin, Gerald, Alex und Peter für die gute Stimmung und das diszipliniertes Verhalten im Klettersteig bedanken und freue mich schon auf die nächste Vereinstour.

 Wolfgang Kinbacher

 

 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung