Logo Sektion Kaprun

Wir feiern ein Jubiläum (Jubiläum 30 Jahre Alpenverein Kaprun)

kaprun
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
bergsteigerdörfer
Mitglied werden
zur Anmeldung

Wir feiern ein Jubiläum

30 Jahre Sektion Kaprun im Österreichischen Alpenverein

Anstoß zur Gründung des Österreichischen Alpenvereins in Kaprun war das gestiegene Bewusstsein um die Bedeutung Kapruns als Bergsteigerdorf bereits um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert. Dadurch sollte auch die Stellung der ehemals als Kraftwerksdorf bekannten Gemeinde als Tourismusort mit reicher bergsteigerischer Tradition gefestigt werden.

Gleichzeitig sollte die Besinnung auf die Werte der alpinen Natur und Landschaft als wichtige Ressourcen des Ortes gelenkt werden.

Gründung des Alpenvereins als Ortsgruppe Kaprun der Sektion Zell am See:

Gründungsjahr: 1.März 1985

Gründungs- und Vorstandsmitglieder:
Herbert Schett sen.(Obmann), Erwin Cizek, Erika Riedlsperger, Roland Obenaus, Herbert Schett jun.,
Gabi Reichegger, Hans Rauter, Lois Huber.
                          

Mitgliederanzahl: Ca. 80
Obmann: Herbert Schett sen.

Gründung der eigenständigen Sektion Kaprun:

Gründungsjahr: 24. November 1989

Gründungs- und Vorstandsmitglieder:
Herbert Schett sen., Dr. Karlheinz Gidl, DI Peter Kraus, Erika Riedlsperger, Hans Rauter,
Herbert Schett jun., Ulli Schett, Lois Huber.

Mitgliederanzahl: 407
Sektionsvorsitzende: Herbert Schett sen., 1989 - 1992
. Thomas Schmalenbach 1992 - heute

Renovierung und Revitalisierung Hetzhäusl zum Jugendheim der Sektion:

Die Erhaltung und Revitalisierung des 148 Jahre alten Hetzhäusls – eines der letzten Holzhäuser im Ortskern – zum Jugendheim und Zentrum des Vereins war ein großes ambitioniertes Vorhaben. Mit vereinten Kräften und der Unterstützung durch die Gemeinde, dem Nationalpark Hohe Tauern, den Falkenbachschützen und den Kapruner Handwerkern gelang es in zweijähriger Planungs- und Bauzeit, die Herausforderung bravourös zu meistern und die Fertigstellung wurde mit der Einweihung  am 2. Oktober 1988, anlässlich des Erntedankfestes, mit einem Festakt und vielen Ehrengästen gefeiert.

30 Jahre Sektion Kaprun
Das Hetzhäusl 1986
Foto ©Alpenverein Kaprun

Sanierungsjahr: 1987 / 1988     

Protagonisten:
Alpenverein mit Herbert Schett jun. und DI Peter Kraus, Falkenbachschützen, NP Hohe Tauern, Gemeinde Kaprun

Kosten:
Gesamtkosten ca. 2,5 Mio. ÖS, davon 1 Mio. ÖS vom  Österreichischen Alpenverein
Bausteinaktion: Erlös ca. 160.000,- ÖS

30 Jahre Sektion Kaprun
Baustein Graphik Akad. Maler Prof. Wolfgang Wiesinger
Foto ©Alpenverein Kaprun

Unterstützung durch Kapruner Handwerker in Form von Gratis-Arbeitsleistungen sowie Sach- und Baumaterialspenden.

Einweihung: 2. Oktober 1988

30 Jahre Sektion Kaprun
Einweihung am 2. Oktober 1988 mit Landesrat Dr. Hans Katschtaler  ©Alpenverein Kaprun
Foto ©Alpenverein Kaprun

30 Jahre Sektion Kaprun
Das Hetzhäusl nach der Renovierung 1988
Foto ©Alpenverein Kaprun

30 Jahre Sektion Kaprun
Unser Jugend- und Vereinshaus heute
Foto ©Alpenverein Kaprun

Kletteranlage Fa. Vorreiter

Ein lang gehegter Wunsch, eine eigene Kletteranlage für die Kinder und Jugendlichen im Ort zu besitzen, ging 1995 mit der in Eigenleistung errichteten Kletterwand im Firmengebäude der Familie Vorreiter, große Förderer des Kapruner Alpenvereins, in Erfüllung.
Ein enormer Aufschwung in der Jugendarbeit war die Folge.

Errichtungsjahr: 1995

Kletterhalle der Gemeinde Kaprun

Durch die Auflösung der Firma Vorreiter 2008 und die geänderte Nachnutzung der Gebäude sah sich der Alpenverein seiner Trainingsmöglichkeiten nur vorübergehend beraubt, da dankenswerterweise die Gemeinde im anstehenden Umbau der Sporthalle die Wünsche und Anregungen berücksichtigte und eine großzügige Kletterhalle als eigenständigen Bauteil in die Planung mit aufnahm.
Seit Herbst 2010 steht diese künstliche Kletteranlage den alpinen Vereinen Kapruns, der Bergrettung und der Sporthauptschule unentgeltlich zur Verfügung und erfreut sich größtem Zuspruch. Dadurch ist auch ein erklärtes Ziel des Alpenvereins näher gerückt, die Jugend fundiert im Klettern auszubilden und die Freude aller Alters-gruppen an der sportlichen Betätigung im alpinen Gelände zu wecken und zu fördern und somit ein positives Lebensgefühl zu vermitteln.
Auf 256 m2 Kletterfläche mit einer Höhe von 11,2 m kann auf Kletterrouten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade trainiert werden. Die Boulderfläche hat ein Ausmaß von 52 m2.

30 Jahre Sektion Kaprun
Kletterhalle
Foto ©Alpenverein Kaprun

Kletterhalle

Errichtungsjahr:  2010

Größe: Kletterfläche: 256 m2 mit einer Höhe von 11,2 m.
17 bis 20 angelegte Kletterrouten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.
Boulderfläche: 52 m2


30 Jahre Sektion Kaprun
Boulderraum
Foto ©Alpenverein Kaprun

Die wachsende Beliebtheit des Alpenvereins schlägt sich erfreulicherweise auch in Zahlen nieder.
Seit seiner Gründung 1985 stieg die Anzahl der Vereinsmitglieder um das Zehnfache.
Waren es 1985 rund 80 und vier Jahre später bereits 407 Mitglieder,
so ist der Alpenverein Kaprun mit
909 Mitgliedern, davon 193 Kinder und Jugendliche (Stand Oktober 2019)
der weitaus
mitgliederstärkste Verein in der Gemeinde Kaprun.

Aktivitäten

Darüber hinaus kam auch die gepflegte Gemeinschaft in geselligen Zusammenkünften nie zu kurz.
Die Aktivität des Vereins spiegelt sich in der Anzahl seiner seitseiner Gründung durchgeführten Veranstaltungen wider:

An die 600 geführte alpine Hochtouren, Kletterfahrten und Klettersteige, Bergtouren, Wanderungen und Mountainbiketouren.

An die 600 geführte Skihoch-, Ski- und Eisklettertouren sowie Lawinenlehrvorträge.
Eine große Anzahl von Ausbildungs- und Schulungskursen.

Für die Jugend werden Teilnahmen an Klettercamps, Ferienlager, Skitouren, wöchentliche Klettertrainings und an Kletterwettkämpfen angeboten.

Im Vorstand des Vereins

Thomas Schmalenbach, 1. Vorsitzender
Dipl.Ing. Peter Kraus, 2. Vorsitzender, Schriftführer, Internetredakteur
Vroni Kabusch, Finanzreferentin, Mitgliederverwaltung
Alexia Scharmer, Naturschutzreferentin
Mag. Stefan Bendinger, Alpinreferent
Gery Reindl, Jugendteamleiter
Ernst Steiner, Sportkletterreferent
Hermann Hörl, Bergrettungsreferent

30 Jahre Sektion Kaprun
v.l.n.r.: DI Peter Kraus, Dr. Karlheinz Gidl (Ehrenmitglied), Veronika Kabusch, Alexia Scharmer,
Herbert Schett (Ehrenmitglied), Thomas Schmalenbach, Hermann Hörl, Mag. Stefan Bendinger.
Nicht im Bild: Gery Reindl, Ernst Steiner.
Foto ©Alpenverein Kaprun

30 Jahre Sektion Kaprun
Unsere geehrten Ehrenmitglieder: Dr. Karlheinz Gidl (2.v.l) und Herbert Schett (3.v.l.)
Foto ©Alpenverein Kaprun

Kaprun, im November 2019
DI Peter Kraus
2. Vorsitzender
ÖAV Sektion Kaprun


Pressemeldung in den Pinzgauer Nachrichten vom 7. November 2019

Pressemitteilung download

Pressemitteilung download

Datenschutz:

Die an uns übermittelten Daten werden vertraulich behandelt und der Name, die Telefonnummer und das Geburtsdatum werden an die jeweiligen Kursleiter weitergegeben. Dies erfolgt, um die Gruppeneinteilung zu vereinfachen und eine erziehungsberechtigte Person im Falle eines Notfalls kontaktieren zu können. Die Daten werden bis zum Kursbeginn im nächsten Jahr gespeichert um Informationen wie Starttermin und Uhrzeit übermitteln zu können. Erfolgt keine Neuanmeldung werden die Daten gelöscht. Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer Daten nicht mehr einverstanden sein können Sie diese jederzeit widerrufen und sämtliche personenbezogenen Informationen werden gelöscht.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung