Logo Alpenvereinshütten

Kaponig-Biwak

plitencz
Hüttenfinder
Kaponig-Biwak
Seehöhe 2537 m, Biwak, Kärnten, Ankogelgruppe
Kaponig-Biwak

Das Kaponikbiwak ist ein Notunterstand ausgestattet mit 2 Bänken. Mobilfunkverbindung ist je nach Netzbetreiber einige Meter abseits der Biwakschachtel vorhanden. Bitte sauber verlassen, Fenster und Türe schliessen!



 

Bergwandern Hochtouren Skitouren

Kontakt

Status

Selbstversorger Hütte

Sommer

offene Unterstandshütte, Notschlaflager

Winter

offene Unterstandshütte Notschlaflager

Pächter

Hüttenwart

Anschrift Hütte

Reisseck Höhenweg, Markierung Nr. 510
A-9822 Mallnitz

Telefon Hütte

0316/82 22 66

Telefon Tal

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

ÖAV-Sektion Graz, 8010 Graz, Sackstr. 16

E-Mail

Internet


Eigentümer

Sektion Graz
Sackstraße 16, A-8010 Graz
Tel.: 0316/82 22 66, Fax: 0316/81 24 74
sektion.graz@oeav.at
www.alpenverein.at/graz

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

0

Matratzenlager

0

Notlager

Winterraum

8 Plätze

Notraum

Der Notraum ist unversperrt.
Notbiwak

Besonderes

  • Selbstversorger Hütten

  • Empfang für Mobiltelefon
    außerhalb der Biwakschachtel, einige Meter entfernt

Anreise

Bahnhof

Mallnitz, Obervellach
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Mallnitz
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Mallnitz

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Mallnitz

Geogr. Breite

46° 58,536'

Geogr. Länge

13° 17,811'

UTM (Nord)

5203857

UTM (Ost)

370463

Bezugsmeridian

15°


Karten

Alpenverein

44

BEV

Bl. 181

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Arthur-von-Schmid-Haus (2.281 m)
Gehzeit: 02:30

Gießener Hütte (2.202 m)
Gehzeit: 03:30

Busstation Obervellach über Seescharte (1.096 m)
Gehzeit: 07:30

Reißeckhütte (2.287 m)
Gehzeit: 06:30

Mallnitz Bahnhof über Arthur-v.-Schmid-H.
Gehzeit: 06:30



Nachbarhütten

"Arthur-von-Schmid-Haus" (2.281 m)
Gehzeit: 02:30

"Reisseckhütte" (2.287 m)
Gehzeit: 06:30

"Gießener Hütte" (2.215 m)
Gehzeit: 03:30



Touren



Wetter

Bergwetter Niedere Tauern,Nockberge

Mo
06.07.
Di
07.07.
Mi
08.07.
 
Montag, 06.07.2020
Schon am Vormittag im Vorfeld der Kaltfront mit zunehmendem Nordwestwind besonders an der Alpennordseite steigende Schauerneigung. Im Lauf des Tages mehr und mehr Bewölkung und weniger Sonne. Gegen Abend und in der Nacht zieht eine Kaltfront aus Nordwesten durch. Sie bringt kräftige Schauer, vielleicht Gewitter und starken Wind, sowie eine markante Abkühlung. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 11 und 25 Grad, in 2000 m zwischen 2 und 14 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 20 km/h im Mittel.
Dienstag, 07.07.2020
Der Dienstag bringt vor allem am Vormittag noch Restwolken und letzte Schauer aus den Resten der Kaltfront. Gleichzeitig zieht aus Nordosten ein dichter aber tiefliegender Wolkenschirm auf, der die Sonne verdeckt und bis zum Abend wieder verschwindet. Auch daraus könnte es am Nachmittag ein paar Tropfen regnen. Das Ausgangsniveau der Temperaturen ist nach Durchgang der Kaltfront etwas niedriger als an den Vortagen, damit wird es am Nachmittag nicht ganz so warm. Nullgradgrenze auf rund 4500 Meter. Nach Sonnenuntergang fallen auch die wenigen Quellwolken zusammen. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 8 und 19 Grad, in 2000 m zwischen 2 und 9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 25 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 05.07.2020 um 11:42 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se