Logo Symbol Landesverband Kärnten

Landesverband Kärnten

Landesverband
Kärnten

Soll der ÖAV das E-Biken im Verein fördern?

Kein Thema innerhalb des AV erhitzt derzeit so die Gemüter wie die Haltung zum E-Biken und die Frage, ob der AV das E-Biken quasi als neue Vereinssportart fördern soll oder nicht.

Die (vehementen) Befürworter begrüßen diese Sportart als neuen Erfahrungswert und versuchen auch vollendete Tatsachen zu schaffen, indem Kurse für E-Bike-Tourenführer an der AV-Akademie angeboten, (Online-)Umfragen mit angeblich sehr zustimmenden Ergebnis durchgeführt und als „Handlungsauftrag“ an die Vereinsführung interpretiert werden, Ladestationen auf AV-Hütten errichtet und vereinzelt auch in Sektionen E-Bike-Touren ausgeschrieben werden. Die ebenso vehementen Gegner solchen Engagements des AV verweisen auf den „Traditionsbruch“, weil bislang die Devise galt, dass man „mit eigener Kraft“ und nicht mit Motorunterstützung ein Bergziel erreichen soll; weiters auf die vielen ungelösten Konflikte mit den Nutzungspartnern in der Natur; auf die schädlichen Folgen aggressiver Wegenutzung; auf die Gesamt-Ökobilanz der Akku-gespeisten Elektromotoren; auf die überhandnehmende Nutzungsfrequenz auch in Gebieten, die bislang von Alpinsportlern verschont wurden; auf das hohe Unfallrisiko vor allem überforderter Biker usw.[1]

Beschluss der 50. Sitzung des Bundesausschusses vom 15. Oktober 2021

Nach § 20 der Satzung des Österreichischen Alpenvereins entscheidet der Bundesausschuss (BA) über Vereinsangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung. Er ist nach der Hauptversammlung das höchste Organ des Österreichischen Alpenvereins und setzt sich aus den Präsidiumsmitgliedern und höchstens 20 weiteren Mitgliedern zusammen.

15 der Mitglieder (Delegierten) des Bundesausschusses werden von den Landesverbänden entsandt. Alle Mitglieder des Bundesausschusses sind berechtigt, Anträge zu den Aufgaben des BA zu stellen.

Zum Antrag des Delegierten zum Bundesauschuss Dr. Werner Radl[2] beim 50. Bundesausschuss am 15. Oktober 2021: "Förderung des Elektro-Bike-Sports durch den Alpenverein" erfolgte folgender Beschluss:

„Der Bundesausschuss erkennt den motorunterstützten E-Bike-Sport als Vereinsangelegenheit von grundsätzlicher Bedeutung an. Der Bundesausschuss kommt überein, dass zu diesem Zeitpunkt noch keine Entscheidung betreffend MTB und E-MTB getroffen werden kann. Die Abteilung Bergsport arbeitet, wie in der letzten Sitzung des Bundesausschusses besprochen, aktuell noch an einer Überarbeitung des Positionspapiers. Dabei werden auch alle naturschutzrechtlichen und vereinspolitischen Themen mit eingearbeitet, damit im März BA dieses überarbeitete Positionspapier behandelt und verabschiedet werden kann. (einstimmig, eine Stimmenthaltung)“

Mit der Anerkennung der Frage des motorunterstützen E-Bike-Sports „als Vereinsangelegenheit von grundsätzlicher Bedeutung“ ist das Thema von der Ebene der betroffenen Fachreferate (Bergsport bzw. Naturschutz) damit auch formell auf die Ebene des Gesamtvereins gehoben worden.

Es werden damit, neben den Überlegungen aus Sicht des Bergsports, auch die naturschutzrechtlichen Themen in ein zu erarbeitendes Positionspapier einfließen.

Die weitere Behandlung dieser Frage ist somit eine „vereinspolitische Angelegenheit“ und erfolgt im Bundesausschuss.

Das auf dieser Ebene zu erarbeitende „Positionspapier E-MTB“ soll den Sektionen und den einzelnen Mitgliedern dann als Orientierungs- und Handlungsrahmen dienen.


[1] vgl. Positionspapier des Vorstandes des ÖAV-LV Kärnten „SOLL DER ÖAV DAS E-BIKEN IM VEREIN FÖRDERN?“; beschlossen von der ordentlichen Sitzung des Vorstandes des LV Kärnten am 30.7.2021.

[2] Werner Radl hatte den Antrag, der Alpenverein möge den motorunterstützen E-Bike-Sport nicht fördern (z.B. durch Ladestationen auf AV-Schutzhütten, Ausbildung von E-Bike-Tourenführern, Ausschreibung von E-Bike-Touren, Werbung für E-Bikes in Vereins-Zeitschriften und sonstigen Vereinsmedien), nicht - wie seitens des Gesamtvereins vorgeschlagen - zurückgezogen, sondern die Abstimmung hierüber bis zur nächsten BA-Sitzung ausgesetzt; damit war der BA einverstanden.

Soll der ÖAV das E-Biken im Verein fördern?zoom
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: