Logo klein Alpenvereinsjugend

Was bedeutet "Kinderschutz" für deine Tätigkeit im Verein? (Kinderschutz)

Was bedeutet "Kinderschutz" für deine Tätigkeit im Verein?

Mit dem Kinderschutzkonzept bauen wir auf vorhandenen Grundlagen auf und setzen weitere Standards und Maßnahmen zum Schutz von Kindern im Alpenverein und der Alpenvereinsjugend um.

Das Kinderschutzkonzept wurde für die pädagogische Arbeit, die Kommunikation und Information im Verein und für das ehren- und hauptamtliche Personal, das in den Sektionen und Ortsgruppen des Alpenvereins mit Kindern und Jugendlichen unterwegs ist, erarbeitet.

Neben regelmäßiger Sensibilisierung und Information zu den Themen Kinderschutz und Prävention von Gewalt, ist Ausbildung ein wesentlicher Aspekt des Kinderschutzkonzeptes. Denn Kinderschutz braucht gut ausgebildete Leiter*innen und Mitarbeiter*innen. Dafür schaffen wir Strukturen für

  • Information,
  • Personalauswahl,
  • Schulung und
  • Weiterbildung. 

Die getroffenen Standards nehmen die gängige Praxis ehrenamtlicher Tätigkeit auf und unterscheiden nach „Unterstützung und Mitarbeit“ sowie “leitender Tätigkeit mit Programmverantwortung“.

Was das konkret für deine Tätigkeit im Verein bedeutet, findest du unter deiner jeweiligen Funktion.

Kinderschutz

Wir werden euch in den nächsten Wochen und Monaten verstärkt zur Umsetzung des Kinderschutzkonzeptes informieren. Die technischen Voraussetzungen im ÖAV-Office sind noch nicht abgeschlossen. Danke für eure Geduld!

 

dann:

  • unterschreibe ich den Wertekodex (dieser wird mir vor jeder Veranstaltung von der Jugendteamleitung zugesandt und 1x jährlich ausführlich thematisiert)
  • lege ich eine Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge vor
  • bis Ende 2025 nehme ich am Workshop Kinderschutz in der Alpenvereinsjugend teil - entweder im Rahmen der Landesjugendtage 2023 und 2024 oder ab 2025 über das Programm der Alpenverein-Akademie
  • im Vierjahresrythmus absolviere ich eine Weiterbildung im Bereich Kinderschutz 

dann:

  • unterschreibe ich den Wertekodex (dieser wird mir vor jeder Veranstaltung von der Jugendteamleitung zugesandt und 1x jährlich ausführlich thematisiert)
  • lege ich eine Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge vor
  • bis Ende 2024 schließe ich das E-Learning Prävention von Gewalt und Kinderschutz in der Alpenvereinsjugend ab
  • bis Ende 2026 nehme ich an der Weiterbildung Tage draußen! mit Kindern und Jugendlichen teil
  • im Vierjahresrythmus absolviere ich eine Weiterbildung im Bereich Kinderschutz 

Ich bin natürlich eingeladen den Workshop Kinderschutz in der Alpenvereinsjugend im Rahmen der Landesjugendtage 2023 und 2024 zu besuchen!

dann:

  • unterschreibe ich den Wertekodex (dieser wird mir vor jeder Veranstaltung von der Jugendteamleitung zugesandt und 1x jährlich ausführlich thematisiert)
  • lege ich eine Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge vor
  • bis Ende 2024 schließe ich das E-Learning Prävention von Gewalt und Kinderschutz in der Alpenvereinsjugend ab
  • im Vierjahresrythmus absolviere ich eine Weiterbildung im Bereich Kinderschutz

Ich bin natürlich eingeladen den Workshop Kinderschutz in der Alpenvereinsjugend im Rahmen der Landesjugendtage 2023 und 2024 zu besuchen!


dann:

  • unterschreibe ich den Wertekodex (dieser wird mir vor jeder Veranstaltung von der Jugendteamleitung zugesandt und 1x jährlich ausführlich thematisiert)
  • lege ich eine Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge vor
  • in meiner Jugend- und Familiengruppenleiter*innenausbildung ist der Themenblock Kinderschutz–Basis integriert
  • im Vierjahresrythmus absolviere ich eine Weiterbildung im Bereich Kinderschutz


dann:

  • unterschreibe ich den Wertekodex (dieser wird mir vor jeder Veranstaltung von der Jugendteamleitung zugesandt und 1x jährlich ausführlich thematisiert)
  • lege ich eine Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge vor
  • innerhalb von 12 Monaten nach Eintragung meiner Funktion schließe ich das E-Learning Prävention von Gewalt und Kinderschutz in der Alpenvereinsjugend ab
  • innerhalb von 48 Monaten nach Eintragung meiner Funktion nehme ich an der Weiterbildung Tage draußen! mit Kindern und Jugendlichen teil
  • im Vierjahresrythmus absolviere ich eine Weiterbildung im Bereich Kinderschutz

dann:

  • unterschreibe ich den Wertekodex (dieser wird mir vor jeder Veranstaltung von der Jugendteamleitung zugesandt und 1x jährlich ausführlich thematisiert)
 
 

Trotz der vielen positiven Arbeit kann es im Verein zu Gewalt kommen. Diese darf nicht ignoriert und als solche einfach hingenommen werden. Zu entscheiden, wie mit einem vagen oder konkreten Verdacht auf Gewalt umzugehen ist, ist herausfordernd und braucht gut abgestimmtes Vorgehen. Der Interventionsplan soll dir dabei helfen, die richtigen Schritte zu setzen!

Wenn du bei einem Kind auffälliges Verhalten beobachtest, es unklare Andeutungen macht, die auf eine Gewalterfahrung hindeuten, oder du das Gefühl hast, dass es einem Kind nicht gut geht:

  • Nimm die Signale ernst, sprich deine Beobachtungen im Team an und dokumentiere sie.
  • Melde dich bei den Kinderschutzbeauftragten der Alpenvereinsjugend oder kontaktiere eine professionelle Beratungsstelle.
  • Gehe sorgsam mit deinen Beobachtungen um. Sowohl Erwachsene als auch Kinder können durch Gerüchte verletzt werden.
Interventionsplanzoom

Ein konkreter Verdacht auf Gewalt besteht, wenn dir jemand über eine Gewalthandlung erzählt oder du selbst Zeug*in wirst. In diesem Fall ist es wichtig, überlegt zu handeln und Ruhe zu bewahren. Wichtig ist der Schutz der Betroffenen und die Kommunikation mit ihnen über weitere Schritte sowie die Unterstützung von außen: Professionelle Institutionen können helfen, die Situation an sich einzuschätzen und unterstützen ggf. in strafrechtlichen Fragen.

 
 
 
 

Datenschutzeinstellungen

Nur wenn Sie es uns durch Klick auf das entspechende Feld unten erlauben, setzt diese Website Analyse-/Marketing Cookies ein (Details siehe Datenschutzmitteilung). Wir verwenden diese, um Analysen und Statistiken zu erstellen, sodass wir die Website laufend verbessern können.

Ebenso abhängig von Ihrer Zustimmung werden externe Komponenten geladen (Details siehe Datenschutzmitteilung), die u.U. ebenfalls Cookies setzen. Die externen Kompenenten ergänzen die von uns auf dieser Website dargestellten Informationen und bieten zusätzliche Funktionen an. 

Diese Cookies und Komponenten können vom jeweiligen Anbieter dazu genutzt werden, Daten über Ihren Website-Besuch zu sammeln.

 
 

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: