Mal was „Gahns“ anderes

(vom 12. bis 13.09.2020)
Nachtwanderung im Schneeberggebiet

Es fährt ein Zug nach Payerbach – und wir sind mit dabei! Dort war nämlich der Treffpunkt für unsere Wanderung. Dieses Mal ein ganz spezielles Zuckerl, mit dabei nämlich eine Nachtwanderung am Gahns sowie auch eine Nächtigung.

Zuerst aber hieß es einmal ‚Aufi muaß i‘ und so wanderten wir gemütlich durch den Wald hinauf zur Jubiläumsaussicht mit Blick auf Payerbach. Dort genossen wir die Aussicht und machten unsere erste längere Pause.

Gut gestärkt nahmen wir den nächsten Abschnitt in Angriff. Es ging nun weiter zur Waldburgangerhütte. Dort gab es frisch zubereitete Köstlichkeiten aus der Küche. Dazwischen auch mal Livemusik und sowieso genug Platz zum Herumtoben. Hier warteten wir nun also den Einbruch der Dämmerung ab.

Mit der Stirnlampe ausgerüstet ging es weiter zur Schwarzenbergaussicht und von dort nach Prigglitz. Dazwischen gab es immer wieder Gelegenheiten, die Abendstimmung einzufangen und die Veränderungen zu beobachten. Natürlich wurde auch der Sternenhimmel immer voller und man konnte sogar die Milchstraße und Sternschnuppen sehen.

In Prigglitz nächtigten wir im Gemeindeamt. Nachdem das Wandern hungrig macht, gab es noch eine Stärkung. Offensichtlich waren wir zu wenig gegangen, denn die Kinder waren noch voller Energie. Letztendlich waren aber doch alle müde und fanden ihren Weg in den Schlafsack.

Am nächsten Morgen gab es Frühstück und wir machten uns noch Lunchpakete für den Heimweg. Dann ging es gemütlich bergab Richtung Gloggnitz. Unterwegs hatten wir wieder jede Menge Spaß und konnten die Natur nochmal in einem anderem Licht erleben.

12 Bilder

 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: