Farbindikator alle Farben für alle Bereiche

Herbstliche Wanderung in den Gutensteiner Alpen

(am 13.10.2019)
Wanderung auf die Hohe Mandling

Diesmal war eine anspruchsvollere Wanderung in den Gutensteiner Alpen geplant. Wir entflohen dem Nebel mit dem Zug nach Pernitz. Dort erwartete uns schon Hilde bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein.

Zuerst machten wir einen kurzen Abstecher hinauf zum Kreuzweg, wo auch ein Spielplatz mitten im Wald zum Verweilen einlud. Wir merkten uns diesen Platz für einen künftigen Ausflug vor.

Nun folgte eine leichte und kurze Wanderung zum Luckerten Stein. Hier machten wir eine erste Pause und genossen neben der Aussicht auch eine kleine Stärkung. Erinnerungsfotos durften natürlich nicht fehlen.

Das nächste Teilstück war etwas länger und führte uns zum Martahof. Auf dem Weg dahin gab es auch einen Hinweis auf eine nun folgende „steile Abfahrt“. Obwohl diese Tafel eigentlich für MountainbikerInnen gedacht war, kamen Erinnerungen an eine Schneeschuhwanderung auf - die man ja hier mit einer rasanten Rodelabfahrt verbinden könnte. Nach dem Abstieg waren wir uns aber sicher: Das lassen wir lieber bleiben! 🙄

Von nun an gings bergauf. Es folgte der längere und steilere Anstieg auf die Hohe Mandling - unser Tagesziel. Wir passierten auch jene Stelle, an der laut einer Tafel der letzte Wolf in Niederösterreich erlegt worden ist. Wir machten unterwegs nur kurz Pause, um uns zu stärken und zu trinken. Das war auch gut so, denn das letzte Teilstück war noch steiler. Aber es lohnte sich: Der Wald lichtete sich und wir erreichten den Gipfel!

Hier stand früher die durch ein Feuer zerstörte Berndorfer Hütte. An sie erinnert noch ein kleines Holzmodell. Wir machten es uns gemütlich und endlich gab es die lang ersehnte Pause, in der wir einfach nur die Zeit auf dem Berg in der Sonne genossen. Auch andere Wanderer hatte es hierher verschlagen und die weitläufige Wiese bot Platz für alle.

Nun folgte der Abstieg. Teils ging es steiler bergab, teils über einen Kammweg eben weiter. Nach dem anstrengenden Aufstieg lud der Wald auch immer wieder zwischendurch kurz zum Spielen und Balancieren ein. So erreichten wir unseren Zielbahnhof, wo wir noch die letzten Sonnenstrahlen genießen konnten, bevor es wieder mit dem Zug zurück ins neblige Wiener Neustadt ging.

11 Bilder

 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: