Großes Neophytenprojekt

Einen wichtigen Beitrag für die lokale Biodiversität leisten!

Drüsiges Springkraut und Auswirkungen
auf die Umwelt

Das Drüsige oder auch Indische Springkraut ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Balsaminengewächsen. In Österreich gibt es drei Springkrautarten, wovon zwei Neophyten sind (Drüsiges Springkraut Impatiens glandulifera und Kleines Springkraut Impatiens parviflora).

Lediglich das Große Springkraut (Impatiens noli-tangere), auch Echtes Springkraut, Rühr-mich-nicht-an oder Wald-Springkraut genannt, ist in Mitteleuropa ursprünglich heimisch.

In Europa wird das Kraut vielerorts als invasiver Neophyt bekämpft, da es als Bedrohung für andere Pflanzenarten, ja ganze Pflanzengesellschaften in deren Lebensraum betrachtet wird. 

Da das gebietsfremde Drüsige Springkraut in den letzten Jahrzehnten sehr stark zugenommen hat und besonders auffällige Dominanzbestände aufbaut, wird ihm wegen Konkurrenz und Verdrängung eine starke Bedrohung heimischer Pflanzen nachgesagt.


Es kann so zum Problem für die lokale Biodiversität werden und zu einer Veränderung des Artengefüges und des Lebensraumes führen.

Quelle: Naturschutzbund


 
Projektdauer
Teilnahme
Wo und wann?
Aufgaben
Bekleidung
Projektdauer

Dauer
Das große Neophytenprojekt ist geplant für 3 Jahre.

Start
Juni 2022

Teilnahme

Wer kann mitmachen?
Jede helfende Hand ist herzlich willkommen. 

Altersempfehlung
Da die Pflanzen bis zu zwei Meter groß werden können, empfehlen wir eine Teilnahme für Kinder ab 10-12 Jahren.

Wo und wann?

Wo findet das Projekt statt?
Es gibt vier Einsatzgebiete Frastanzer Ried, Auer Ried, Lauteracher Ried und St. Gallenkirch im Montafon.


Wann finden Arbeitseinsätze statt?
Pro Einsatzgebiet gibt es jeweils 3-4 Vor-Ort-Termine. 

Melde dich einfach zu deinem Wunschtermin im unten angeführten Formular an.


Dauer des Einsatzes
Ein Arbeitseinsatz dauert etwa vier Stunden. Wer möchte, kann natürlich auch länger arbeiten.


Verpflegung
Für Verpflegung wird vor Ort gesorgt. 


Auer Riedzoom
Auer Ried
Frastanzer Riedzoom
Frastanzer Ried
Lauteracher Riedzoom
Lauteracher Ried
St. Gallenkirchzoom
St. Gallenkirch
 
Aufgaben

Was wird gemacht?
Die Tätigkeit beim Projekt ist einfach: Das Drüsige Springkraut wird ausgerissen.

Bekleidung
Folgende Kleidung empfiehlt sich beim Arbeitseinsatz:
  • Lange Hose
  • langarmige Oberbekleidung
  • Gummistiefel oder höheres wasserdichtes Schuhwerk

Handschuhe werden zur Verfügung gestellt. Es sind keine Werkzeuge erforderlich.

Projekt

Jetzt zur freiwilligen Einsatz anmelden

1.) Daten ausfüllen
2.) Einsatztag auswählen
3.) Klicke auf "Anmeldung absenden"
4.) Horst Huber wird sich bei dir melden

Neophytenzoom
 




Impressionen der Arbeitseinsätze

Juni 2022
Juli 2022
Juni 2022

17.06.2022 | Frastanzer Ried

Neophyten Frastanzzoom
Neophyten Frastanzzoom
 

In Frastanzer Ried haben Daniel vom Regionsmanagement und Horst Huber 6 Teilnehmer begrüßen dürfen. Nach kurzer Einweisung übers Projekt und der Wichtigkeit für die Schutzgebiete haben wir fleißig ganz viele Pflanzen aus dem Gebiet entfernt.  Daniel hat noch für eine gute Jause gesorgt. Zufrieden mit der großen Menge werden wir uns sicher bei den nächsten Terminen wieder sehen.


17.06.2022 | Montafon

Neophyten Montafonzoom
Neophyten Montafonzoom
 

Am Nachmittag in Montafon waren wir leider nur eine sehr kleine Gruppe. Christian vom Regionsmanagement und Horst Huber durften Christine und Sabrina von der AV-Jugend begrüßen. Im Gegensatz zum Vormittag waren wir im Wald unterwegs. Zum erstaunen von Horst und Christian waren sehr viele Pflanzen zwischen den Brennnesseln zu finden. Trotz kleiner Gruppe haben wir einen ganzen Anhänger gefüllt. 

Juli 2022

01.07.2022 | Auer Ried, Lustenau

Auer Riedzoom
Auer Riedzoom
 

Am Freitag den 01.07.2022 fand im Rahmen des Neophytenpilotprojekts, eine Kooperation zwischen der Alpenvereinsjugend und dem Regionsmanagement Europaschutzgebiete, eine Pflegeaktion im Auer Ried in Lustenau statt. Mit Hilfe der Ortsgemeinde Au und dem Natura 2000 Gebietsbetreuer Reinhard Hellmair wurde entlang von Gräben und an anderen betroffenen Standorten das Springkraut mit vereinten Kräften von Hand entfernt. Diese Arbeit trägt dazu bei, dass sich dieser invasive Neophyt nicht weiter im Europaschutzgebiet Auer Ried mit seinen wertvollen Wiesenlebensräumen ausbreitet. Alle Helfer:innen waren tatkräftig dabei und haben zu einem super Ergebnis beigetragen. Nach getaner Arbeit wurde durch die Ortsgemeinde Au für das leibliche Wohl gesorgt. Vielen Dank an alle, die mit von der Partie waren, sowie einen Dank an die Ortsgemeinde Au für die Verpflegung und die tatkräftige Unterstützung.


13.07.2022 | Frastanzer Ried

Frastanzzoom
Frastanzzoom
 

Am Mittwoch den 13.07.2022 fand der zweite Termin in Frastanz statt. Wir waren eine tolle Truppe mit 8 Personen. Beim durch kämmen der Flächen wo wir vor ca. 3 Wochen waren, konnten wir feststellen, dass wesentlich weniger Pflanzen vorhanden waren. Daher konnten wir nach knapp 3 Stunden ein weiteres Feld anfangen. Das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend. Wir hatten drei große Pflanzenberge geschaffen.


13.07.2022 | Montafon

Montafonzoom
Montafonzoom
 

Nachdem die Gemeinde die große fast blühenden Springkrautpflanzen gemäht hatte, musste wir etwas nach oben wandern. Dort stießen wir auf ein Bachbett das voll mit Jungpflanzen war. Zu dritt konnten wir oberhalb und unterhalb des Weges ganz viel Pflanzen entfernen. Da wir leider nur zu dritt waren, schafften wir nur einen kleinen Teil sauber zu machen.


15.07.2022 | Lauteracher Ried

Lauterachzoom
Lauterachzoom
 

Am Freitag den 15.07.2022 haben acht fleißige Freiwillige uns im Lauteracher Ried bei der Entfernung der Springkrautpflanzen unterstützt. Es wurden viele Säcke gefüllt. Damit wird wieder verhindert, dass nächstes Jahr noch mehr Neophyten im Lauteracher Ried wachsen können. Danke für die Hilfe.


20.07.2022 | Lauteracher Ried

Lauterachzoom
Lauterachzoom
 

Am Mittwoch den 20.7.2022 waren wir zehn Personen im Lauteracher Ried bei der Entfernung der Springkrautpflanzen. Das schönen an diesem Tag war, dass wir von fünf Kinder unterstützt wurden. Wir hatten unterschätzt, wie fleißig sie dabei waren. Zusätzlich unterstützte uns noch ein Gartenpächter mit seiner Schubkarre für den Abtransport der Pflanzen zur nahegelegenen Straße. Danach konnten wir uns noch am Janner See mit Essen und Getränke stärken. Danke dafür an Klaus.


22.07.2022 | Frastanzer Ried

Frastanzzoom
Frastanzzoom
 

Am Freitag den 22.7.2022 waren wir leider nur vier Personen im Frastanzer Ried. Nach zwei Stunden bekamen wir Besuch vom ORF. Wir wurden während unserer Tätigkeit gefilmt. Es gab dann noch 3 Interviews. Trotz hoher Temperaturen konnten wir ein gutes Ergebnis erzielen. 


27.07.2022 | Montafon

Montafonzoom
Montafonzoom
 

Wir hatten gestern einen gelungenen und arbeitsintensiven Einsatz in St. Gallenkirch. Mit dabei waren 11 Kinder und 6 Erwachsene, die zumindest ein kleines Gebiet (für heuer) vom Drüsigen Springkraut befreit haben.

Dank Monika Dönz-Breuss haben wir viel über diesen Neophyt und einen zufällig gefundenen Quattapätsch (Alpensalamander) erfahren.  (Bericht von Birgit Marent)


27.07.2022 | Frastanzer Ried

Frastanzzoom
Frastanzzoom
 

Am Mittwoch den 27.7.2022 haben fünf fleißige Helfer im Frastanzer Ried gearbeitet. Und wieder wurde eine erhebliche Menge an Pflanzen „geerntet“. Vielen Dank für eure Hilfe.


03.08.2022 | Auer Ried, Lustenau

Auer Riedzoom
Auer Riedzoom
 

Am letzten Tag des Projektes konnten wir im Auer Ried nochmals einen großartigen Vormittag verbringen. 11 Helfer konnten in den knapp vier Stunden über eine Tonne Springkraut ernten. Danach gab es dank der Gemeinde Au noch eine kleine Stärkung zu uns nehmen.

 
 
 
 

Datenschutzeinstellungen

Nur wenn Sie es uns durch Klick auf das entspechende Feld unten erlauben, setzt diese Website Analyse-/Marketing Cookies ein (Details siehe Datenschutzmitteilung). Wir verwenden diese, um Analysen und Statistiken zu erstellen, sodass wir die Website laufend verbessern können.

Ebenso abhängig von Ihrer Zustimmung werden externe Komponenten geladen (Details siehe Datenschutzmitteilung), die u.U. ebenfalls Cookies setzen. Die externen Kompenenten ergänzen die von uns auf dieser Website dargestellten Informationen und bieten zusätzliche Funktionen an. 

Diese Cookies und Komponenten können vom jeweiligen Anbieter dazu genutzt werden, Daten über Ihren Website-Besuch zu sammeln.

 
 

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: