Gewaltpräventation

Die Aufgabe des Koordinators bzw. der Koordinatorin für Gewaltprävention und Konfliktberatung in einer Jugendorganisation ist es, ein offenes Ohr für Kinder, Jugendliche und Mitarbeitern zu haben. Aufgrund dessen kann sowohl bei alpenvereinsinternen, als auch bei schulischen oder familiären Problemen Hilfe in Anspruch genommen werden. Aufgabe des Koordinators bzw. der Koordinatorin ist es, den Kontakt zwischen einer betroffenen Person sowie der passenden sozialen Stelle herzustellen. 


Wichtig ist jedoch:
Der Koordinator bzw. die Koordinatorin darf weder auf Probleme näher eingehen, noch versuchen diese zu lösen. Er bzw. sie ist verpflichtet absolute Verschwiegenheit gegenüber Dritten zu wahren und darf nur auf ausdrückliche Genehmigung des Betroffenen das ihm/ihr anvertraute Problem an weiterführende Stellen preisgeben.

Jedes Mitglied der Alpenvereinsjugend Vorarlberg hat die Möglichkeit die eingerichtete Stelle zu kontaktieren. Natürlich dürfen auch alle anderen Jugendlichen bei Problemen diese Möglichkeit nutzen. Livia Balcz, promovierte Erziehungswissenschaftlerin und Pädagogin mit diversen Zusatzqualifikationen und langjähriger praktischen Erfahrungen in diversen Einrichtungen, betreut die Alpenvereinsjugend in diesbezüglichen Belangen.

Bei Bedarf kann Livia Balcz per Mail oder unter der Nummer +43 664/5119331 kontaktiert werden. Kosten bei berechtigter Nutzung einer Hilfe der Koordinatorin entstehen selbstverständlich nicht und werden zur Gänze von der Alpenvereinsjugend Vorarlberg getragen.

Livia Balcz