Jahreshauptversammlung 2019

 Am 23. Februar 2019 fand die Jahreshauptversammlung der Alpenvereinsjugend Vorarlberg statt in Dornbirn. Zentraler Bestandteil des Programms waren die Berichte aus den verschiedenen Organisationsbereichen und die Neuwahl des Landesjugendteams. Mehrere Ehrungen waren ebenso Teil des Abends. Zuvor fand außerdem der Landesjugendtag statt: Die Teilnehmer versuchten erfolgreich aus dem Secret Room auszubrechen, in dem sie kniffelige Rätsel lösten in drei Teams lösten.

Mit Informationen der Bundesjugend im Gepäck reiste Pia Payer aus Innsbruck an. Sie berichtete vom Edelweiß Island, das 2018 in Salzburg stattfand und an dem auch zahlreiche Jugendleiter aus Vorarlberg teilgenommen hatten, von den medialen Angeboten der Alpenvereinsjugend Österreich (3D-Magazin-Specials, ein geplanter Blog) und natürlich dem 100-Jahre-Jubiläum der Österreichischen Alpenvereinsjugend. Im Rahmen dessen soll es innerhalb von 100 Tagen im Jahr 2019 Jubiläumsaktionen geben, die die Sektionen selbstständig organisieren und die jeweils mit einer anderen Sektion gemeinsam durchgeführt werden sollen. Außerdem informierte Pia über den Themenschwerpunkt "Verantwortung ermöglichen" und den Zukunftsdialog 2019, der Ende Mai in Niederösterreich stattfindet.

Darauf folgte der Bericht des Obmanns. Themen dabei waren die erfolgreich durchgeführte Regenjackenaktion und die Neugestaltung der Sonderförderung sowie die Events Dankeessen, Besuch des Weihnachtsmarktes und Zemm ko!

Kassier Martin Fink berichtete anschließend über das Geschäftsjahr 2018 mit den Punkten Beihilfen und Einnahmen, Ausgaben und Ausbildung und Vermögensbestand sowie über den Budgetplan für das aktuelle Geschäftsjahr.

Danach wurde es etwas locker, es folgte die Ehrung der aktivsten Gruppe. Dabei gab es vier Kategorien mit den folgenden Gewinnern: 

  • Kategorie Familiengruppe: Familiengruppe Bregenz mit 16 Aktivitäten (Gruppenleiter Thomas Reusch)
  • Kategorie Schülergruppe: Schülergruppe Wolfurt mit 41 Aktivitäten (Gruppenleiterin Beate Imhäuser)
  • Kategorie Jugendgruppe: Rankweil Jugend 2 mit 87 Aktivitäten (Gruppenleiter Martin Fink)
  • Kategorie Klettergruppe: Sportklettergruppe Dornbirn mit 45 Aktivitäten (Gruppenleiter Marika Lasser und Markus Spiegel)

Es gab jeweils eine Urkunde und eine kleine Belohnung für die fleißigen Gruppenleiter.

Außerdem konnten mit der Teilnahme am Landesjugendtag drei Jugendleiter ihre Ausbildung abschließen. Wir gratulieren den frisch gebackenen Jugendleitern Theresa Meusburger, Johannes Eberle und Maximilian Feurstein recht herzlich! Die beiden letzteren stellten an diesem Abend auch die von ihnen ins Leben gerufene Jungmannschaft Wolfurt vor, die seit Jänner 2018 aktiv ist.

Nach der erneuten Bekanntmachung der Rücktritte des ehemaligen Jugendteamleiters Stefan Fink und des Jugendteammitarbeiters Sebastian Drexel standen schließlich die Neuwahlen des Landesjugendteams an. Der Wahlvorschlag mit Christian Hörberg als Landesjugendteamleiter, Johannes Rüf als ersten Stellvertreter und Sabrina Auer als zweite Stellvertreterin wurden angenommen. Weitere Teammitglieder wurden vorgestellt bzw. führen ihre Arbeit fort:

  • Kassier: Martin Fink
  • Zeugwart: Michael Fink
  • Messe und Bus: Lukas Muxel
  • Kletterturm: Simon Breznik
  • Ausbildung: Christine Hörberg
  • Ausbildung Stellvertreter: Thomas Paul
  • Öffentlichkeitsarbeit: Julia Putzger

Abschluss des Abends bildete schließlich das Video vom Zemm ko! 2018 sowie die Grußworte der Gäste. Unter anderem sprach Andi Schmidt.

Der Termin für die nächste Jahreshauptversammlung und den Landesjugendtag wurde bereits fixiert: beides findet am 15. Februar 2020 statt.

19 Bilder