Meilenstein&Ehren.Wert.Voll

Meilenstein

Mit dem meilenstein werden ehrenamtlich engagierte Personen, die in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit in der Steiermark tätig sind, ausgezeichnet.

Personen einerOrganisation oder einem Verein für die steirischen Kinder bzw. Jugendlichen tätig waren und im genannten Zeitraum besonders herausragende Leistungen erbracht haben, werden im Rahmen von „Rampenlicht Jugendarbeit und mehr“ geehrt.

 Kriterien für eine mögliche Auszeichnung mit dem meilenstein:

  • Die Person ist ehrenamtlich in einer Organisation bzw. Initiative des Steirischen Landesjugendbeirats, des Dachverbands der Offenen Jugendarbeit, des Fachstellennetzwerkes, dem Jugend Rot Kreuz, der Feuerwehrjugend oder des Referates Gesellschaft und Generationen engagiert.
  • Die Person hat innerhalb der letzten beiden Jahre maßgeblich das Vereins-/Organisationsleben mitgestaltet, hat an Angeboten entscheidend mitgewirkt oder hat eine besondere Leistung für den Verein/die Organisation erbracht. (Eine aussagekräftige Begründung zur Nominierung ist dem Datenblatt beizulegen.)
  • Die Person ist nach wie vor aktiv für und in der Organisation tätig.
  • Je Organisation kann nur eine Person nominiert werden.
  • Die Nominierung muss fristgerecht mit den vorgeschriebenen Unterlagen eingereicht werden.

 Jeder Mitgliedsverein des Landesjugendbeirats kann eine Person nominieren. Das Fachstellennetzwerk bzw. der Dachverband der Offenen Jugendarbeit und des Referates Gesellschaft und Generationen, die mit Kinder- und Jugendarbeit beschäftigt sind, können jeweils vier Personen aus den Mitgliedsorganisationen bzw. aus den angeschlossenen Vereinen und das Jugend Rot Kreuz und die Feuerwehrjugend, Generationen, je eine Personen Person nominieren. Die Auswahl der Personen, die beim Organisationskomitee eingereicht werden, obliegt den jeweiligen Vorständen. Die Nominierungen werden von der Steuergruppe geprüft.

Nach der Prüfung wird der Organisation wie auch bekannt gegeben, ob die Nominierung angenommen und diese Person mit dem meilenstein geehrt wird.

Ehren.Wert.Voll

In der Steiermark sind tausende Menschen ehrenamtlich in der Kinder-und Jugendarbeit tätig. Dabei erlernen diese Menschen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ihnen auch außerhalb der Einrichtungen nützlich sind. Diese Kompetenzen sind nicht nur ein Mehrwert für die Einrichtung, sondern prägen die Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

 

Die Steiermärkische Landesregierung in Zusammenarbeit mit den Trägerorganisationen: Landesjugendbeirat, Dachverband der Offenen Jugendarbeit, Steirisches Fachstellennetzwerk haben sich entschlossen, diese Kompetenzen mit dem Zertifikat EHREN.WERT.VOLL objektiv sichtbar zu machen.


Das Zertifikat EHREN.WERT.VOLLzeigt die erworbenen Kompetenzen auf und ist für Jugendliche und Erwachsene DIE offizielle Bestätigung des Landes Steiermark für ihr ehrenamtliches Engagement in der Kinder-und Jugendarbeit.

.