Logo Alpenverein Innsbruck

Das „Innsbruck Spiel - vom Goldenen Dachl zum Hafelekar“ (Das Innsbruck Spiel)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Das „Innsbruck Spiel - vom Goldenen Dachl zum Hafelekar“

Innsbruck Spielzoom

Das Innsbruck Spiel

Welcher Innsbrucker Alpinist war der Erstbesteiger von gleich zwei der 14 Achttausender, nämlich des Nanga Parbat und des Broad Peak, oder wie heißt der höchste Berg der Stadt Innsbruck? Das sind nur 2 von 350 abwechslungsreichen Fragen des ganz aktuellen Innsbruck Spiels, einem vergnüglichen Wissensquiz, das Spaß und Wissen miteinander vereint. Unter der Federführung der Wagner’schen Universitätsbuchhandlung, waren zahlreiche Menschen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen, die Innsbruck und seine Umgebung sehr gut kennen, über den ganzen Sommer damit beschäftigt, unterschiedlichste Fragen zu den Themen Kunst & Kultur, Kurioses & Historisches, Flora & Fauna und Sport zu erarbeiten und zusammenzustellen.

Neben dem notwendigen Wissen, wurden auch noch Karten unter der Rubrik „
Aktivitätsfragen“ ausgearbeitet. Diese zu beantworten erfordern Geschick, schauspielerisches Können, Rhetorik, Kreativität und Improvisation. Neben dem Schloss Ambras, dem Alpenzoo, dem Haus der Musik, der Hofburg, der Universität Innsbruck u.v.a.m, wurde auch der Alpenverein Innsbruck (Birgitta Schauer, Josef Essl) eingeladen, zahlreiche Fachfragen zum Thema Fauna & Flora, welche die Umgebung rund um Innsbruck kennzeichnet, auszuarbeiten. Insgesamt sind daraus 440 Wissens- und Aktionskarten entstanden, die einen geselligen Spieleabend im Kreise der Familie oder mit Freunden versprechen.

Dieses Spiel beschert nicht nur viel Faktenwissen, regionales Flair und wohl auch viele Aha-Erlebnisse über Innsbruck und seine Umgebung, sondern erheitert auch mit
kuriosen Geschichten. Ziel dieses Spiels ist es, die höchsten Augenzahlen zu würfeln, die meisten Wissensfragen zu beantworten und die entsprechenden Aktivitätsfragen kreativ zu lösen. Dann hat man als erste(r) das Hafelekar erreicht und auch gewonnen. Das Innsbruck Spiel ist nicht nur für alle ab 12 Jahren geeignet, sondern auch für all jene, die Innsbruck, seine Kultur, seine Berge und seine Naturvielfalt noch besser kennenlernen möchten. Und konnten Sie die zwei oben gestellten Fragen richtig beantworten? Richtig ist Hermann Buhl und Westliche Praxmarerkarspitze.


Erhältlich ist das Innsbruck Spiel entweder direkt in der Wagner’sche Universitätsbuchhandlung, Museumstraße 4, 6020 Innsbruck, Tel. +43/(0)512/595 05-0 oder online unter https://innsbruckspiel.wagnersche.at/ zum Preis von 45,- Euro.