Hüttenfinder
Carschinahütte
Seehöhe 2236 m, Schweiz, Rätikon
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
Prefa
Carschinahütte Herzlich willkommen auf dieser Hütte!

Hier haben wir alle wichtigen Informationen für den Besuch bei uns zusammengestellt. Jeder Reiter hält weitere Details zur Ausstattung, Anreise und Zustieg sowie Touren-Vorschläge bereit.
Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Wenn Sie Hüttenaufenthalte mit Hunden planen, bitten wir Sie, dies im Vorfeld mit uns abzuklären.

 

Kontakt

Status

Selbstversorger Hütte

Sommer

SV-Hütte Mitte Juni bis Oktober bewartet

Winter

SV-Hütte

Pächter

Hüttenwart

Thomas Soler

Anschrift Hütte

CH-

Telefon Hütte

+41/79/2790861

Telefon Tal

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

tom.soler@bluewin.ch

Internet

www.carschinahuette.ch

Eigentümer

SAC Rätia

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

Matratzenlager

85

Notlager

Winterraum

20 Plätze

Notraum

Besonderes

  • Selbstversorger Hütten

Anreise

Bahnhof

Landquart, Küblis
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

St. Antönien
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

St. Antönien

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Geogr. Breite

Geogr. Länge

UTM (Nord)

UTM (Ost)

Bezugsmeridian


Karten

Landeskarte Schweiz

LSK 1157
LSK 238

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

St. Antönien (über Meierhoferalp) (1.420 m)
Gehzeit: 02:30

St. Antönien (über Partnun, Brunnenweg) (1.420 m)
Gehzeit: 03:30

St. Antönien (über Unter- u. Obersöss) (1.420 m)
Gehzeit: 03:00



Nachbarhütten

"Tilisunahütte" (2.211 m)
Gehzeit: 02:00

"Lindauer Hütte" (1.744 m)
Gehzeit: 02:00

"Schesaplanahütte" (1.908 m)
Gehzeit: 06:30



Touren

Sulzfluh (2.818 m)
Gehzeit: 02:30

Großer Drusenturm (2.830 m)
Gehzeit: 03:30



Wetter
erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 15.07.2019 um 14:03 Uhr

Wetterlage

Ein kleines, aber heute Montag im Südwesten noch stark wetterwirksames Tief zieht nach Süden ab und bis morgen macht sich von Norden her vorübergehend schwacher Hochdruckeinfluss mit stabiler Luft über den Alpen breit. Am Mittwoch wird es vor allem in den Südalpen wieder etwas labiler, bevor am Donnerstag eine schwache Störung über die Alpen streift und verbreitet für geringe Hebung sorgt. Zum Wochenende wölbt sich der Keil des Subtropenhochs von Iberien her wieder stärker in Richtung Alpen auf, die Strömung dreht von Nordwest auf West. Bodennah bleibt die Luft aber recht feucht und damit anfällig für Konvektion im Tagesgang.

zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung