Hüttenfinder
Dachstein-Südwand-Hütte
Seehöhe 1910 m, Steiermark, Dachsteingebirge
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
Prefa
Dachstein-Südwand-Hütte Herzlich willkommen auf diesem Stützpunkt!

Hier haben wir alle wichtigen Informationen für den Besuch bei uns zusammengestellt. Jeder Reiter hält weitere Details zur Ausstattung, Anreise und Zustieg sowie Touren-Vorschläge bereit.
Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Wenn Sie Hüttenaufenthalte mit Hunden planen, bitten wir Sie, dies im Vorfeld mit uns abzuklären.

 

Kontakt

Status

Sommer

Ende Mai bis Anfang November, Nächtigung mit telefonischer Voranmeldung

Winter

geschlossen

Pächter

Hüttenwart

Anschrift Hütte

Schildlehen 51
A-8972 Ramsau am Dachstein

Telefon Hütte

+43/3687/81509

Telefon Tal

+43/3687/81819

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

info@alpenbad-ramsau.at

Internet

www.alpenbad-ramsau.at

Eigentümer

Privat

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

18

Matratzenlager

42

Notlager

Winterraum

0 Plätze

Notraum

Besonderes

Anreise

Bahnhof

Schladming
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Dachstein/Türlwandhütte(Ramsauer Verkehrsbetriebe)
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Geogr. Breite

Geogr. Länge

UTM (Nord)

0

UTM (Ost)

0

Bezugsmeridian


Karten
Touren

Zustiege

Bachlalm (1.495 m)
Gehzeit: 02:00

Ramsau (1.100 m)
Gehzeit: 02:00

Talstation der Gletscherbahn Ramsau (1.700 m)
Gehzeit: 00:35



Nachbarhütten

"Adamekhütte" (2.196 m)
Gehzeit: 05:00

"Austriahütte" (1.638 m)
Gehzeit: 01:00

"Guttenberghaus" (2.146 m)
Gehzeit: 04:30

"Hofpürglhütte" (1.705 m)
Gehzeit: 05:00

"Seethalerhütte (alte)" (2.740 m)
Gehzeit: 03:30

"Simonyhütte" (2.203 m)
Gehzeit: 04:30



Touren

Hallstätter See

Dachsteinwarte-Südwand-Klettersteig



Wetter

Bergwetter Steiermark

Mo
15.07.
Di
16.07.
Mi
17.07.
 
Dienstag, 16.07.2019
Am Dienstag kündigt sich abseits der Nordstaulagen zunächst recht sonniges Bergwetter an, ab dem späten Vormittag nimmt die Quellbewölkung zu, isolierte kurze Schauer sind am Nachmittag zwar möglich, meist bleibt es aber trocken und zeitweise sonnig. In der nördlichen Obersteiermark stauen sich hingegen von Beginn an oft dichte Wolken, die Sicht kann immer wieder schlecht sein, schwache Regenschauer können aber dabei sein. Wind und Höchsttemperatur in 2000m: meist Nordwest mit 15 bis 40 km/h, von Nord nach Süd maximal 8 bis 10 Grad

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 15.07.2019 um 11:36 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung