Hüttenfinder
Höllentaleingangshütte
Seehöhe 1045 m, Kategorie III, Deutschland, Wettersteingeb./Miemingerkette
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 
Höllentaleingangshütte Herzlich willkommen auf dieser Hütte!

Hier haben wir alle wichtigen Informationen für den Besuch bei uns zusammengestellt. Jeder Reiter hält weitere Details zur Ausstattung, Anreise und Zustieg sowie Touren-Vorschläge bereit.
Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Wenn Sie Hüttenaufenthalte mit Hunden planen, bitten wir Sie, dies im Vorfeld mit uns abzuklären.

 

Kontakt

Status

Sommer

Mitte Mai bis Mitte Oktober

Winter

Höllentalklamm außerhalb dieser Zeit geschlossen

Pächter

Hüttenwart

Anschrift Hütte

D-

Telefon Hütte

0049/8821/8895

Telefon Tal

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

Internet

www.hoellentalklamm.de

Eigentümer

DAV Sektion Garmisch-Partenkirchen

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

0

Matratzenlager

0

Notlager

Winterraum

0 Plätze

Notraum

Besonderes

Anreise

Bahnhof

Hammersbach (Zugspitzbahn)
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle


Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Hammersbach Parkplatz

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Geogr. Breite

47° 26,900'

Geogr. Länge

11° 02,667'

UTM (Nord)

5256997

UTM (Ost)

654046

Bezugsmeridian


Karten

Alpenverein

4/2
4/3

Freytag & Berndt

Bl. WK 322

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Hammersbach (770 m)
Gehzeit: 00:40



Nachbarhütten

"Höllentalangerhütte" (1.381 m)
Gehzeit: 01:15

"Kreuzeckhaus" (1.652 m)
Gehzeit: 02:30

"Münchner Haus" (2.964 m)
Gehzeit: 06:45



Touren

Großer Waxenstein (2.277 m)

Alpspitze (2.620 m)

Zugspitze (2.962 m)

Hochblassen (2.703 m)

Osterfelder Kopf

Rundweg Klamm - Stangensteig



Wetter

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen

Mo
27.01.
Di
28.01.
Mi
29.01.
 
Dienstag, 28.01.2020
Eine Kaltfront zieht tagsüber von Nordwest nach Südost durch. Es trübt rasch ein, die Sichten werden schlecht und schon am Vormittag beginnt es zu schneien und anfangs unter 1000m zu regnen. Bis zum Nachmittag sinkt die Schneefallgrenze gegen ca. 700m ab. Dies wird begleitet von starkem Westwind. Nach Frontdurchgang ist am Nachmittag eine kurze Auflockerungsphase möglich. Bis zum Mittwochmorgen am Arlberg etwa 20 bis 40 cm, in den übrigen Teilen der Region etwa 10 bis 20 cm Neuschnee, zusätzlich ausgeprägte Schneeverfrachtungen. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -5 und 0 Grad, in 2500 m zwischen -13 und -7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 50 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 27.01.2020 um 11:45 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung