Hüttenfinder
Dachstein-Südwand-Hütte
Seehöhe 1910 m, Steiermark, Dachsteingebirge
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 
Dachstein-Südwand-Hütte Herzlich willkommen auf diesem Stützpunkt!

Hier haben wir alle wichtigen Informationen für den Besuch bei uns zusammengestellt. Jeder Reiter hält weitere Details zur Ausstattung, Anreise und Zustieg sowie Touren-Vorschläge bereit.
Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Wenn Sie Hüttenaufenthalte mit Hunden planen, bitten wir Sie, dies im Vorfeld mit uns abzuklären.

 

Kontakt

Status

Sommer

Ende Mai bis Anfang November, Nächtigung mit telefonischer Voranmeldung

Winter

geschlossen

Pächter

Hüttenwart

Anschrift Hütte

Schildlehen 51
A-8972 Ramsau am Dachstein

Telefon Hütte

+43/3687/81509

Telefon Tal

+43/3687/81819

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

info@alpenbad-ramsau.at

Internet

www.alpenbad-ramsau.at

Eigentümer

Privat

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

18

Matratzenlager

42

Notlager

Winterraum

0 Plätze

Notraum

Besonderes

Anreise

Bahnhof

Schladming
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Dachstein/Türlwandhütte(Ramsauer Verkehrsbetriebe)
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Geogr. Breite

Geogr. Länge

UTM (Nord)

0

UTM (Ost)

0

Bezugsmeridian


Karten
Touren

Zustiege

Bachlalm (1.495 m)
Gehzeit: 02:00

Ramsau (1.100 m)
Gehzeit: 02:00

Talstation der Gletscherbahn Ramsau (1.700 m)
Gehzeit: 00:35



Nachbarhütten

"Adamekhütte" (2.196 m)
Gehzeit: 05:00

"Austriahütte" (1.638 m)
Gehzeit: 01:00

"Guttenberghaus" (2.146 m)
Gehzeit: 04:30

"Hofpürglhütte" (1.705 m)
Gehzeit: 05:00

"Seethalerhütte (alte)" (2.740 m)
Gehzeit: 03:30

"Simonyhütte" (2.203 m)
Gehzeit: 04:30



Touren

Hallstätter See

Dachsteinwarte-Südwand-Klettersteig



Wetter

Bergwetter Bayerische Alpen Ost, Österreichische Nordalpen

Do
28.01.
Fr
29.01.
Sa
30.01.
 
Donnerstag, 28.01.2021
Aus der Nacht heraus meist stark bewölkt mit schlechten Sichten. Der Schneefall wird vorübergehend etwas schwächer, tagsüber intensiviert er sich aber wieder weiter. Bis Freitagfrüh kommen auf den Bergen noch einmal verbreitet bis zu 20 cm Neuschnee zusammen, im Bereich Steinernes Meer, Dachstein und Totes Gebirge auch mehr. In tiefen Lagen geht der Schneefall dagegen nach und nach in Regen über, die Schneefallgrenze steigt bis zum Abend von tiefen Lagen auf rund 1400 m an. Begleitet werden die Niederschläge von stürmischem Wind! Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -5 und 1 Grad, in 2500 m zwischen -11 und -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 55 km/h im Mittel.
Freitag, 29.01.2021
Stürmische Verhältnisse und Neuschnee kombiniert mit Nebel ergeben teils kritische Verhältnisse in den Bergen. Anhaltender mäßiger bis starker Schneefall breitet sich am Vormittag auf die Region aus. Die Schneefallgrenze sinkt tagsüber von 1500 Meter gegen 1000 Meter am Abend ab. Abends folgt eine kurze Schneefallpause, bevor nachts auf Samstag weitere Schneeschauer durchziehen. Der Neuschnee wird umfangreich verfrachtet und die Sichtverhältnisse sind ganztags stark eingeschränkt. Neuschneesummen von 30 bis 50 cm, durch örtliche Staueffekte vom Hochkönig bis Dachstein auch mehr. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -2 und 3 Grad, in 2500 m zwischen -8 und -3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 55 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 27.01.2021 um 10:26 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung