Hüttenfinder
G. Messner-Hochferner Biwak
Seehöhe 2510 m, Biwak, Italien/Südtirol, Zillertaler Alpen
MITGLIED werden
zur Anmeldung
EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 
G. Messner-Hochferner Biwak Herzlich willkommen auf dieser Hütte!

Hier haben wir alle wichtigen Informationen für den Besuch bei uns zusammengestellt. Jeder Reiter hält weitere Details zur Ausstattung, Anreise und Zustieg sowie Touren-Vorschläge bereit.
Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Wenn Sie Hüttenaufenthalte mit Hunden planen, bitten wir Sie, dies im Vorfeld mit uns abzuklären.

 

Bergwandern

Kontakt

Status

Sommer

offenes Biwak

Winter

kein Stützpunkt

Pächter

Hüttenwart

Anschrift Hütte

I-

Telefon Hütte

Telefon Tal

+39 335 7185140

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

Internet

www.alpenverein.it

Eigentümer

AVS AVS Sterzing

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

0

Matratzenlager

9

Notlager

Winterraum

0 Plätze

Notraum

Besonderes

Anreise

Bahnhof

Sterzing
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

St. Jakob
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Geogr. Breite

46° 59,170'

Geogr. Länge

11° 42,323'

UTM (Nord)

5207176

UTM (Ost)

705726

Bezugsmeridian


Karten

Alpenverein

31/3
35/1

BEV

Bl. 176

Freytag & Berndt

Bl. WKS 4

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

5. Kehre der Pfitscher-Joch-Straße (2.068 m)
Gehzeit: 02:00



Nachbarhütten

"Hochfeilerhütte" (2.715 m)
Gehzeit: 04:30

"Pfitscher-Joch-Haus (Rif. Passo di Vizze)" (2.276 m)
Gehzeit: 02:00

"Stein-Berggasthof" (1.535 m)
Gehzeit: 02:15



Touren

Hochfernerspitze (3.463 m)
Gehzeit: 08:00

Haupenhöhe (3.040 m)
Gehzeit: 02:00

Hochsteller (3.097 m)
Gehzeit: 02:00



Wetter

Bergwetter Zillertaler Alpen, Hohe Tauern

So
28.11.
Mo
29.11.
Di
30.11.
 
Sonntag, 28.11.2021
Die kräftigen, nächtlichen Schneefälle klingen ab, tagsüber bleibt es zwar meist dicht bewölkt und vor allem an der Alpennordseite schneit es weiterhin zeitweise leicht, wirklich ergiebige Neuschneemengen kommen dabei aber nicht mehr zusammen. Im Süden bessern sich nachmittags zögerlich die Sichten, hier können sich auch kurz ein paar wenige Sonnenstrahlen ausgehen. Nachts trocknet es im Süden mit föhnigem Nordwind weiter ab, im Norden schneit es leicht weiter. Sehr kalt: die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -14 und -10 Grad, in 3500 m zwischen -21 und -16 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 15 km/h im Mittel.
Montag, 29.11.2021
Lebhafter, in Kammlagen zunehmend starker Wind, er verschärft das Kälteempfinden enorm und sorgt zudem für Schneeverfrachtungen. Tagsüber bleibt es nördliche vom Hauptkamm winterlich mit zeitweiligen Schneeschauern, nachmittags sind aber auch längere trockene und teils sogar aufgelockerte Phasen dabei. Die Wolkenlücken schließen sich aber bald wieder, über Nacht schneit es zeitweise schwach weiter. Im Süden abseits des Hauptkammes freundlicher und mit föhnigem, eisig kaltem Nordwind weitgehend trocken. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -17 und -14 Grad, in 3500 m um -22 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 30 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 27.11.2021 um 12:32 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: