Hüttenfinder
Taschachhaus
Seehöhe 2434 m, Kategorie I, Tirol, Ötztaler Alpen
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 
Taschachhaus

Herzlich Willkommen am Taschachhaus!

Der DAV-Ausbildungsstützpunkt Taschachhaus im Pitztal bietet ideale Voraussetzungen für alpine Hochtouren, Eistouren, Aus- und Fortbildungen, Expeditionsvorbereitungen aber auch sehr schöne ein- und mehrtägige Wandermöglichkeiten in beeindruckender Landschaft.




Ausrüstungsverleih, W-Lan, umfangreiche Halbpension


Achtung Wegverelgung zum Sexegertenferner wegen Steinschlag beachten! Auskunft beim Hüttenwirt.

 

Hochtouren Klettern Skitouren

Kontakt

Status

Sommer

Mitte Juni bis Ende September

Winter

Pächter

Christoph Eder

Hüttenwart

Anschrift Hütte

A-

Telefon Hütte

0043/664/1384465

Telefon Tal

+43/664/1384465

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

office@taschachhaus.com

Internet

www.taschachhaus.com

Eigentümer

DAV Sektion München

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

26

Matratzenlager

119

Notlager

Winterraum

Der Winterraum ist nicht versperrt (28 Plätze).

Notraum

Besonderes

  • seminargeeignet

  • Duschen

  • Gepäcktransport möglich

  • Empfang für Mobiltelefon

  • Künstliche Kletteranlage

Anreise

Bahnhof

Imst/Pitztal
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Mittelberg oder Tieflehn
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Mandarfen oder Mittelberg

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Geogr. Breite

46° 54,567'

Geogr. Länge

10° 49,050'

UTM (Nord)

5196727

UTM (Ost)

638423

Bezugsmeridian


Karten

Alpenverein

30/2
30/6

BEV

Bl. 172

Freytag & Berndt

Bl. WK 251

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Mandarfen - Pitztaleralm (1.680 m)
Gehzeit: 02:30

Mittelberg (1.740 m)
Gehzeit: 02:30

Rucksacktransport z. Hütte möglich!



Nachbarhütten

"Breslauer Hütte" (2.844 m)
Gehzeit: 06:00

"Rauhekopfhütte" (2.731 m)
Gehzeit: 05:00

"Vernagthütte" (2.755 m)
Gehzeit: 05:30

über Mittelberg Joch zur "Braunschweiger Hütte" (2.759 m)
Gehzeit: 04:30

über Ölgrubenjoch zur "Gepatschhaus" (1.928 m)
Gehzeit: 04:30

über Fuldaer Höhenweg zur "Riffelseehütte" (2.293 m)
Gehzeit: 03:00



Touren

Ötztaler Wildspitze (3.772 m)
Gehzeit: 04:30

Hintere Ölgrubenspitze (3.296 m)
Gehzeit: 03:00

Vordere Ölgrubenspitze (3.456 m)
Gehzeit: 03:30

Pitztaler Urkund (3.201 m)
Gehzeit: 02:00

Bliggspitze (3.454 m)
Gehzeit: 03:30

Mittelberg Joch

Ölgrubenjoch

Fuldaer Höhenweg



Wetter

Bergwetter Bündner und Ötztaler Alpen Nord,Silvretta,Stubaier Alpen

So
15.09.
Mo
16.09.
Di
17.09.
 
Montag, 16.09.2019
Von morgens bis mittags verläuft der Tag wieder wolkenlos oder gering bewölkt, womöglich ziehen ein paar dünne, hohe Wolkenfelder durch. Nachmittags dann von Norden wenig und wechselnde Bewölkung und zusätzlich könnte die Quellwolkenbildung stärker ausfallen, dennoch behält die Sonne eindeutig die Oberhand und die Sichten werden nicht wesentlich beeinträchtigt. Auch die Schauerneigung ist am Nachmittag noch kaum erhöht. Verbreitet bleibt es trocken, vielleicht fallen ein paar Regentropfen gegen Abend, in der Nacht auf Dienstag klart es nach Süden zu wieder auf. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 7 und 15 Grad, in 3000 m zwischen 0 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 25 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 15.09.2019 um 14:44 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung