Logo Alpenvereinshütten

Alpenvereinshütten

  stampa 
platencz
trova malga
Ischler Hütte
Seehöhe 1365 m, Kategorie I, Steiermark, Totes Gebirge
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
 
Prefa
Ischler Hütte Benvenuto in questa baita!

in seguito Lei trova tutte le informazioni importanti che sono necessarie per la progettazione della Sua prossima avventura in montagna. I pittogrammi rappresentati qui acclusi gli mostrano che cosa gli aspetta attorno alla baita. Più avanti Lei riceve informazioni concernenti la dotazione dentro la baita. Se Lei ha ulteriori domande, per favore non esita a contattarci.

Siamo contenti di conscerLa personalmente fra poco!

 

camminare sci alpinismo camminare con le racchette da neve

campagna: così gustano le montagne

contatto del rifugio

Bewirtschaftet

estate

01. Juni 2018 - 30. September 2018
Vom 1. Juni bis 30. September ist die Hütte durchgehend geöffnet. Im Mai und im Oktober ist die Hütte teilweise an den Wochenenden geöffnet - bitte beim Hüttenwirt oder Hüttenreferent erkundigen.

inverno

Winterraum mit AV Schlüssel – beim Hüttenreferenten anmelden: Thomas Sams Tel.: +43 664 8867 8660 Mail: sams.ischl@gmail.com

gestore

Herbert Silbermayr

Huettenwart

indirizzo del rifugio

Lichtersberg 125
A-8992 Altaussee

telefono rifugio

0043 3622 71148

telefono nella valle

cellulare

0043 699 11772661

fax rifugio / malga

fax valle

contatto del rifugio Tal

E-Mail

silbermayr.herbert@gmx.at

internet

www.alpenverein.at/bad-ischl/huetten/index.php

il proprietario

Sektion Bad Ischl
Grazer Straße 6, A-4820 Bad Ischl
Tel.: 06132/21844
office.badischl@sektion.alpenverein.at
www.alpenverein.at/bad-ischl

arredamento

letti

20

posti letto nel dormitorio

20

letto provisorio

locale invernale

Der Winterraum ist mit einem AV-Schloss versperrt (10 Plätze, beheizbar).
Schlüssel bei: Hüttenreferent - Thomas Sams Tel.: +43 664 8867 8660 Mail: sams.ischl@gmail.com

sala d'emergenza

speciale / la specialità

  • Geniesserhütte

  • Duschen

  • Empfang für Mobiltelefon
    beschränkt - nur an bestimmten Plätzen

arrivo

stazione ferroviaria

Bad Ischl Bahnhof / Bad Aussee Bahnhof
orario ÖBB
orario DB

stazione dell'autobus

Bad Ischl Bahnhof / Bad Aussee Bahnhof
orario ÖBB-Postbus

automobile

Bad Ischl - Rettenbachalm / Altaussee Blaa Alm

altri arrivi

possibilità di parcheggiare

Parkplatz bei der Rettenbachalm / Parkplatz bei der Blaa Alm

latitudine

47° 41,987'

longitudine

13° 45,614'

UTM (north)

5283678

UTM (east)

406985

riferimento mediano (?)

{huette_bezugsriferimento mediano (?)}


mappa

Alpenverein

15/1

BEV

3212 West
mit Wegmarkeriungen

Freytag & Berndt

Bl. WK 281

zur AV-Kartenbestellung
Touren

la salita

Rettenbachalm (Bad Ischl) Normalanstieg (636 m)
Gehzeit: 02:30 - 800 hm

Rettenbachalm (Bad Ischl) über Naglsteig (636 m)
Gehzeit: 02:30 - 800 hm

Blaa Alm (Altaussee) über Naglsteig (900 m)
Gehzeit: 2:30 - 650 hm



la malga vicina / il rifugio vicino

"Pühringerhütte" (1.638 m)
Gehzeit: 12:00

"Wildenseehütte" (1.521 m)
Gehzeit: 06:00



Giri

Schönberg (Wildenkogel) (2.093 m) - Wanderung/Bergwanderung - Weg Nr 211/226/227
Gehzeit: Aufstieg 2:30 - Gesamt 5:00, Höhenunterschied: 750 m

Wegbeschreibung: Wir verlassen die Ischler Hütte (1368m) in Richtung Nordost (Nr.211) und gelangen durch aufgelockerte Waldbestände leicht ansteigend zu einer Wegkreuzung (013°46’14“O - 47°42’19“N - 1485m). Hier bieten sich uns 2 Varianten den Schönberg zu ersteigen. Auf dem direkten Anstieg (Nr. 226) halten wir uns rechts, passieren die Kuppe des Altarkögerls (1723m) knapp rechts und steigen durch Latschengassen im Karstgelände über das Wildkar zum Doppelgipfel des Schönbergs (2093m). Vom Gipfel hat man einen überwältigenden Ausblick auf das Plateau des Toten Gebirges und die Bergwelt des Salzkammergutes.
Für den Abstieg nehmen wir den etwas längeren Weg ( Nr. 227) über den NW Rücken. Zur Linken hat man dabei die karsti­gen Wildkarhänge, zur rechten Hand den Felsabbruch ins Feuertal. Weiter un­ten treffen wir auf den mit Nr. 211 markier­ten Verbindungsweg zwischen Ischler Hütte und Ebenseer Hochkogelhaus. Hier wenden wir uns markant nach links und steigen unterhalb der Roten gebogenen Wand abwärts bis wir wieder die Wegkreuzung, die wir schon vom Aufstieg her kennen erreichen. Nun benötigen wir  nur mehr 15min zur Ischlerhütte. Eine wunderschöne Rundtour mit Traumaussicht vom Gipfel


Durchquerungen des Toten Gebirges - Wanderung/Bergwanderung
Wegbeschreibung: Eine großartige Unternehmung in einzigartiger Karstlandschaft ist die Überschreitung des Toten Gebirges. Von der  Ischlerhütte über den Schönberg zum Wildensee und zur nahen Wildenseehütte - weiter zum Appelhaus  und zur malerisch am Elmsee gelegenen Pühringerhütte.  Von der Pühringerhütte weiter nach NO zum Fleischbanksattel zwischen Schermberg und Temlberg. Nach Ersteigung des Großen Priel (2515m)  dem höchsten Berg im Toten Gebirge hat man 2 Möglichkeiten für den Abstieg. Über das Priel Schutzhaus nach Hinterstoder oder über die Welserhütte nach Grünau im Almtal. Eine Bergwanderung über mehrere Tage mit interessanten Gipfelvarianten.


Literatur: ​

Hochkogelhütte (1.558 m) - Wanderung/Bergwanderung - Weg Nr 211
Gehzeit: 02:00, Höhenunterschied: 0 m



Tempo

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Fr
22.11.
Sa
23.11.
So
24.11.
 
Freitag, 22.11.2019
In der Nacht auf morgen: Über den Niederungen bildet sich oft Nebel aus, auf den Bergen gering bewölkt, die Sterne sind zu sehen. Tagsüber trocken und durch die Föhnströmung vormittags wechselnde, aufgelockerte hohe Wolken, die die Sichten nicht einschränken sollten und über den Gipfeln liegen. Nachmittags putzt der zunehmende Föhn die Wolken wahrscheinlich gänzlich aus und es wird sehr sonnig. Auch in der Nacht nur durchziehende hohe Wolken. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 2 und 5 Grad, in 2500 m zwischen -3 und 0 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südost mit 20 km/h im Mittel.
Samstag, 23.11.2019
Föhnig, aber sehr sonnig und somit sehr gute Sichtbedingungen in den Bergen. Dazu mild, in den klassischen Föhnschneisen aber stark windig, wodurch sich die Temperaturen wieder deutlich weniger mild anfühlen. Die Nullgradgrenze liegt am Nachmittag auf 3000m. Trocken und gering bewölkt in der Nacht auf Sonntag. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 4 und 6 Grad, in 2500 m zwischen 1 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 25 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.11.2019 um 11:43 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

esclusione di responsabilità | altri club alpini | Richieste per la presenza internet e la manutenzióne