Logo Alpenvereinshütten
  press 
plitatcz
hut finder
Stöhrhaus
Seehöhe 1894 m, Kategorie I, Deutschland, Berchtesgadener Alpen
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
HANDL
 
Prefa
Stöhrhaus Welcome to our mountain base!

Below you will find all the basic information, you need to plan for your next mountain adventure. The pictograms show you which activities are waiting for you around the hut. If you have further questions, please do not hesitate to get in contact with us. We are looking forward to get to know each other.


 

mountain hiking climbing via ferrata

'So schmecken die Berge'- hut

contact

Status

summer

Mitte Mai bis Mitte Oktober

winter

tenant

Hans Gschoßmann

-

hut adress

D-

telephone hut

0049/8652/7233

telephone valley

mobile phone

fax hut

0049/8652/7233

fax valley

contact Tal

e-mail

info@fliesen-gschossmann.de

internet

www.stoehrhaus.de

owner

DAV Sektion Berchtesgaden

equipment

bunks of beds in smaller room

16

mattresses on the floor

42

makeshift bed

winterraum

0 Plätze

emergency accomodation

specials

  • Empfang für Mobiltelefon

arrival

rail station

Berchtesgaden
schedule ÖBB
schedule DB

bus stop

Hintergern
schedule ÖBB-Postbus

automobile

Maria Gern, Gasthaus Dürrlehen

other arrivals

parking facilities

latitude

47° 41,583'

longitude

12° 58,833'

UTM (north)

5284165

UTM (east)

348453

meridian

15°


maps

BEV

Bl. 93

Freytag & Berndt

Bl. WK 102

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Access from valley

Berchtesgaden - Maria Gern (730 m)
Gehzeit: 04:00

Bischofswiesen-Hallthurm (693 m)
Gehzeit: 03:30

Geiereck (1.806 m)
Gehzeit: 03:00

Schellenberg (480 m)
Gehzeit: 06:00



neighbour huts

"Zeppezauerhaus" (1.663 m)
Gehzeit: 03:00



tours

Berchtesgadener Hochthron (1.972 m)
Gehzeit: 00:15



Weather
erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 15.07.2019 um 14:03 Uhr

Wetterlage

Ein kleines, aber heute Montag im Südwesten noch stark wetterwirksames Tief zieht nach Süden ab und bis morgen macht sich von Norden her vorübergehend schwacher Hochdruckeinfluss mit stabiler Luft über den Alpen breit. Am Mittwoch wird es vor allem in den Südalpen wieder etwas labiler, bevor am Donnerstag eine schwache Störung über die Alpen streift und verbreitet für geringe Hebung sorgt. Zum Wochenende wölbt sich der Keil des Subtropenhochs von Iberien her wieder stärker in Richtung Alpen auf, die Strömung dreht von Nordwest auf West. Bodennah bleibt die Luft aber recht feucht und damit anfällig für Konvektion im Tagesgang.

zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

disclaimer of liability | other alpine associations | Requests concerning Internet presence and maintenance