Logo Sektion Horn

Durch das Innergschlößtal auf den Großvenediger (Durch das Innergschlößtal auf den Großvenediger)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Durch das Innergschlößtal auf den Großvenediger

Großvenedige

Der Großvenediger zählt mit 3.662 m zu den höchsten Bergen Österreichs. Der Anstieg über das Innergschlöß von der Osttiroler Seite ist zwar lang, aber eine relativ einfache Gletschertour. Nach einem (bis Mitte der Woche) positiven Wetterbericht machen sich mehrere Mitglieder auf den Weg nach Osttirol. Die erste Etappe am Samstag, 18. Juli 2020 führt vom Matreier Tauernhaus über das Innergschlöß auf die Neue Prager Hütte (in 2.769 m), wo genächtigt wird. Schon beim Aufstieg begleiten uns unten Regen und oben Schneefall – aber immerhin der Wetterbericht für Sonntag lässt noch Hoffnung aufkommen! Aber Sonntag früh – dichtester Nebel. Mit viel Optimismus starten trotzdem zwei Vierer-Seilschaften Richtung Gipfel. Mit GPS-Unterstützung finden Markus Hengstberger und Christian Steiner auch den Weg bis hinauf. Trotz wenig Sicht und viel Neuschnee gelingt der Gipfelsieg. Erst beim Abstieg reißt es etwas auf und wir sehen die prachtvolle Kulisse um uns herum. Auch wenn das Wetter nicht mitgespielt hat – die Tour wird zu einem Erlebnis und beeindruckt alle Teilnehmer. Nach einer Pause auf der Prager-Hütte erfolgt in Kleingruppen der Abstieg ins Tal. Eine anstrengende, aber erlebnisreiche Tour!

Johann Fenz

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: