Logo Sektion Horn

Karl Grell – Bericht meiner Bergwaldwoche (Bergwaldwoche)

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Höllfall
Höllfall und Lohnbachfall
Höllfall und Lohnbachfall
Höllfall und Lohnbachfall

Karl Grell – Bericht meiner Bergwaldwoche

Vom 24.06 -30.06. 2012 war ich in Spiss in Tirol bei einem sogenannten „Bergwaldprojekt“, bei dem eine Woche freiwillig für die Natur bzw. den Erhalt des Berg- und Schutzwaldes gearbeitet wird.

Die kleine Ortschaft Spiss liegt auf ca. 2000m Seehöhe an der Grenze zur Schweiz .Die Teilnehmer kamen aus ganz Österreich, sogar einer aus Deutschland. Am Beginn der Woche waren wir sieben Personen, eine Dame verließ uns leider am 2. Tag. Unsere Unterkunft war in einer Jagdhütte am Berg ohne Strom und nur mit Kaltwasser. Das Frühstück wurde selbst gemacht, ebenso die Bergsuppe zu Mittag. Am Abend fuhren wir nach Spiss zum Abendessen, wo auch die Möglichkeit zum Duschen bestand.

Am ersten Tag hatten wir schlechtes Wetter, wir mussten einen alten Wildzaun abbauen und wurden dabei ordentlich nass. Den Rest der Woche war herrliches Sommerwetter. Auf sehr steilem Gelände haben wir Jungkulturen, die vor einigen Jahren gepflanzt wurden, von Gras und Gestrüpp befreit und einen Wanderweg, der durch einen Windbruch verlegt war, freigemacht.

Ein Tag in der Woche war als Ruhetag vorgesehen. So besuchten wir am Mittwoch die Festung Altfinstermünz, eine historische Zollstation an der Grenze zur Schweiz. Die Kameradschaft in der Gruppe war super und so verging die Woche wie im Flug.

 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: