Logo Sektion Horn

Traumbedingungen für eine Traum(aktiv)woche am Klopeinersee (Aktivwoche Klopeinersee)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /horn_wAssets/mixed/bilder/highlight/cimg1984.jpg
Für eine Woche der Standort der Aktivwoche: Parkhotel Zuzek am Klopeinersee

Traumbedingungen für eine Traum(aktiv)woche am Klopeinersee

Das Revival am Klopeinersee stand in keiner Weise dem Vorjahr etwas nach. Traumwetter zu heiß zum Wandern aber ideal für Frühsport, Besichtigungen und endloses Schwimmen im See bei satten 27 Grad Wassertemperatur.

Der Erholungswert dieser Woche war enorm. Eine gemütliche Mannschaft begab sich wieder auf den Weg in den Süden, um bei der Familie Zuzek eine Traumwoche zu verleben.

Der Start am ersten Tag war sofort traumhaft, wenn man mit Badewetter begrüßt wird und am Abend mit einem Konzert im Schloss Eberndorf abschließt. Die restlichen Tage gestalteten sich ähnlich. Am Morgen, wo noch annehmbare Temperaturen herrschten, gab es Frühsport wie Nordic Walking, Laufen oder Radfahren, dann kräftige Nahrung vom Frühstücksbuffet. An einigen Tagen machten unsere Jüngsten mit ihren Familien noch Ausflüge in der Umgebung wie in die Tscheppaschlucht oder zu sehr schönen Wasserfällen. In den nächsten Tagen waren der Tiergarten und der Hochgarten in St. Kanzian schon das Weiteste, wo noch jemand hinwollte.

Denn das tolle Sommerwetter lud natürlich eher zum Baden und Schwimmen ein und zu endlosem Aalen am Strand des Klopeinersees. Mit Seeüberquerungen und einzelnen Tretbootfahrten wurde aber auch dort sportlich aktiv gelebt.

Die Abende verbrachte die Reisegruppe auf der Promenade nach St. Kanzian, beim Eisstand und auf der hauseigenen Terrasse mit gutem Hirter Bier und kühlen Spritzern, wo das Kartenspiel nicht fehlen durfte.

Beim Abschied aus dem sonnigen Süden versprachen alle Teilnehmer wieder zu kommen und Freunde mitzubringen, was unsere Gastgeber sehr freuen würde. Anmeldungen für 2012 werden bereits jetzt wieder entgegen genommen (ww57@aon.at).

Wolfgang Welser

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung