Logo Sektion Horn

Familienwanderwoche in Neuberg (Familienwanderwoche in Neuberg)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /horn_wAssets/mixed/bilder/berichte/20080712_neuberg1.jpg
Bild /horn_wAssets/mixed/bilder/berichte/20080712_neuberg2.jpg
Bild /horn_wAssets/mixed/bilder/berichte/20080712_neuberg3.jpg

Familienwanderwoche in Neuberg

Am ersten Tag machten wir eine kleine Wanderung durch die Silberkarklamm zur Silberkarhütte. Die Landschaft ist dort geprägt von den vielen Erdbewegungen. Danach wanderten wir über einen schmalen Pfad weiter zur Jausenstation Fliegenpilz.

 

Unsere zweite Tour war wohl die Beeindruckendste. Wir wanderten zum Gerzkopf. Allerdings machte uns das Wetter einen Aufstieg zum Gipfel einen Strich durch die Rechnung. Dafür kehrten wir beim Schäfer etwas unterhalb des Gipfels ein. Diese kleine Hütte aber auch die gute Jause hinterließ bei uns bleibenden Eindruck. Danach gelangten wir über einen steilen Weg wieder zurück zum Neuberger Hof.

 

Ein Muss unseres Urlaubes war die Hofprüglhütte in 1700m. Wir fuhren mit dem Wanderbus zu den Hofalmen und gelangten über einen sehr steilen Pfad zur Hofprüglhütte. Gestärkt machten wir uns dann auf um über die Sulzkaralm wieder zurück zum Neuberger Hof zu gelangen. Am Mittwoch wanderten wir bei Sonnenschein zur Dachsteinsüdwandhütte. Es war ein Genuß endlich über die Berge blicken zu können.

Der Abend wurde noch mit einem kleinen Bogenturnier und einer köstlichen Grillmahlzeit gekrönt. Tobias gewann das Bogenturnier, Oliver wurde Dritter.

 

Die anderen Tage über war es immer bedeckt bis regnerisch. Gut, dass wir alle so gute Regenausrüstung besaßen und dass es im Hotel einen sehr gut beheizten Trockenraum gab!

 

Am Donnerstag machte ein Teil unserer Gruppe wegen des ununterbrochenen Regens einen Ausflug ins Haus der Natur. Ein anderer Teil blieb im Hotel und rastete. Den Abend nutzten wir dann zum Bouldern.

Am letzten Tag unserer Wanderwoche trotzten wir dem Regen und wanderten zur Gsengalm. Wegen unserer durchnässten Kleidung kehrten wir allerdings nicht ein, sondern gingen schnurstracks zurück zum Hotel um uns wieder trocken zu legen.

 Am Nachmittag allerdings hörte es  endlich wieder mal auf zu regnen und ein kleiner Teil unserer Gruppe machte sich auf zum Bogenparcour, der den Abschluss unserer vom Wetter her nicht so schönen aber von den Touren wunderschönen Woche bildete.
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: