Logo Sektion Hohe Munde

Abschied nehmen von Helli Köfler (Abschied nehmen von einem ganz Großen des Alpenvereins: Helli Köfler)

Tourenportal des Alpenvereins
Mitglied werden
zur Anmeldung

Abschied nehmen von Helli Köfler

Helli Köfler

Helli Köfler  * 15.04.1944  + 30.03.2021

Mit großer Betroffenheit nehmen wir Abschied von unserem Helli. 

Helli trat 1974, als damals 30 jähriger, erfahrener Alpinist der Sektion Hohen Munde des Österreichischen Alpenverein bei. Schon sehr bald absolvierte er die Ausbildung zum Jugendleiter und widmete sich mit großer Begeisterung unserer Alpenvereinsjugend. Er organisierte unzählige Wanderungen und Ausflüge sowie jährlich die legendären Jugendlager-Wochen mit teilweise mehr als 40 Kindern und Jugendlichen als Teilnehmer.

Seine große Leidenschaft galt den Bergen und der alpinen Naturlandschaft. Dieses Feuer hat er mit viel Engagement und Enthusiasmus an die junge Generation weitergegeben und damit den Grundstein für die so erfolgreiche Entwicklung der Sektion gelegt. Es war ihm immer eine große Freude, mit seinen kleinen Schützlingen neue Gipfel zu erklimmen, sie in die verschiedensten Bergsportarten einzuführen und ihnen damit das Grundgerüst für unvergessliche Bergabenteuer mitzugeben. Die Einladungen für die bevorstehenden Touren hat er lange selbst handgeschrieben verfasst und persönlich seinem Jugendteam überbracht. Auch legendär war die Weihnachtsstandaktion, bei der er gemeinsam mit seiner Gattin Anni schöne Weihnachtsgestecke bastelte und an den Wochenenden vor Weihnachten am Untermarkt der Öffentlichkeit zum Kauf anbot. Der Erlös dieser Aktion kam seinem Jugendteam zugute, indem er u.a. einen Ausrüstungsverleih aufbaute und so vielen Jugendlichen den Zugang zu verschiedenen Bergsportarten ermöglichte.

Helli war über Jahrzehnte auch im Vorstand der Sektion vertreten und damit maßgeblich an der großartigen Entwicklung des Alpenvereins in Telfs beteiligt. Sein außergewöhnliches handwerkliches Geschick brachte er beim Bau des Vereinshauses und der Boulderhalle beim Pischl ein. Ob Maurer-, Tischler- oder Zimmererarbeiten, Helli legte überall Hand an, und dies selbstverständlich ehrenamtlich und unentgeltlich. So war er einer der großen Baumeister unseres Pischl, welcher uns Jahrzehnte als Basislager und Treffpunkt der Jugend beste Dienste leistete.

Helli war aber auch ein vorbildlicher Tourenführer und treuer Bergkamerad. Er plante alle Bergfahrten gewissenhaft und verantwortungsbewusst. Wir sind ihm unendlich dankbar für die unzähligen Bergabenteuer, die wir mit ihm gemeinsam erleben durften.

Nun ist Helli zu seiner allerletzten großen Tour aufgebrochen. Wir werden Helli immer als umsichtigen, engagierten, selbstlosen und treuen Seilgefährten, Vorstand, Jugendleiter und als wahren Freund in Erinnerung behalten.

Helli, Danke für alles, Lebe wohl, und ein letztes Berg Heil!

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: