Logo sonstige Hütten

Hofmannshütte

plitencz
Hüttenfinder
Hofmannshütte
Seehöhe 2444 m, Kategorie I, Kärnten, Glocknergruppe
Hofmannshütte DIE HOFMANNSHÜTTE WURDE IM HERBST 2016 ABGERISSEN UND DAS GELÄNDE RENATURIERT!

Ausweichquartiere seitens des Alpenvereins gibt es am Glocknerhaus, auf der Oberwalderhütte und auf der Salmhütte.



 

Kontakt

Status

Sommer

Die Hütte ist derzeit geschlossen!

Winter

Pächter

Hüttenwart

Anschrift Hütte

A-9844 Heiligenblut

Telefon Hütte

Telefon Tal

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

Internet


Eigentümer

-

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

0

Matratzenlager

0

Notlager

Winterraum

0 Plätze

Notraum

Besonderes

Anreise

Bahnhof

Zell am See, Villach
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Franz-Josefs-Höhe
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Geogr. Breite

47° 05,154'

Geogr. Länge

12° 44,280'

UTM (Nord)

5217193

UTM (Ost)

328309

Bezugsmeridian

15°


Karten

Alpenverein

40

BEV

Bl. 153

Freytag & Berndt

Bl. WK 122

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Franz-Josefs-Höhe (2.312 m)
Gehzeit: 00:45



Nachbarhütten

"Oberwalderhütte" (2.973 m)
Gehzeit: 02:30

"Berghotel Rudolfshütte" (2.311 m)
Gehzeit: 06:00

"Salmhütte" (2.644 m)
Gehzeit: 05:00

"Heinrich-Schwaiger-Haus" (2.802 m)
Gehzeit: 07:00

"Stüdlhütte" (2.801 m)
Gehzeit: 05:00

"Erzherzog-Johann-Hütte" (3.451 m)
Gehzeit: 04:00

"Franz-Josefs-Haus" (2.363 m)
Gehzeit: 00:30



Touren

Johannisberg (3.460 m)
Gehzeit: 04:00

Großglockner (3.798 m)
Gehzeit: 06:00

Fuscherkarkopf (3.336 m)
Gehzeit: 03:00

Freiwandspitze (3.053 m)
Gehzeit: 03:00



Wetter

Bergwetter Zillertaler Alpen, Hohe Tauern

So
19.09.
Mo
20.09.
Di
21.09.
 
Sonntag, 19.09.2021
Der Sonntag beginnt in den Morgenstunden vor allem nördlich des Hauptkammes noch freundlich und teils sogar noch recht sonnig, im Süden und am Hauptkamm stecken die Berge dagegen oft schon in Nebel, hier kommen bald erste Schauer auf. Im Laufe des Vormittags breiten sich die Wolken weiter in den Norden aus, nach Mittag werden auch dort die Sichten rasch schlechter. Mit böigem Westwind setzt nachmittags auch im Norden verbreitet schauerartiger Regen ein, der teils auch kräftig ausfällt und mit Blitz und Donner durchsetzt ist. Dazu kühlt es ab, die Schneefallgrenze sinkt bald gegen 2500 m, später sind Schneeflocken bis rund 2000 m dabei. Nachts lässt der Niederschlag überall nach. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 1 und 6 Grad, in 3500 m zwischen -4 und 0 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 15 km/h im Mittel.
Montag, 20.09.2021
Vor allem im Norden und am Hauptkamm stecken die Berge aus der Nacht heraus noch in dichten Wolken, zeitweise kann es noch unergiebig regnen, oberhalb von rund 2400 m schneien. Tagsüber werden die Wolken tendenziell lichter, die Sichten bleiben aber oft noch eingeschränkt. Dazu liegen in Regionen oberhalb von rund 2500 m rund 5 bis 20 Zentimeter Neuschnee. Mit leicht nordföhnigem Einfluss ist der Süden wetterbegünstigt, hier gibt es zwischen den Wolken vermehrte Auflockerungen. Kühler: Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 0 und 3 Grad, in 3500 m um -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 10 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 18.09.2021 um 11:36 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: