Logo Sektion Hermagor

Der Bau der Nassfeldstraße im 1. Weltkrieg (Wegpunkt 15)

Der Bau der Nassfeldstraße im 1. Weltkrieg


Bis 1915 führte von Tröpolach nur ein Karrenweg als Viehtrieb und Zustieg zur Nassfeldhütte aufs Nassfeld. Gustl Kury berichtet, dass notwendiges Material noch 1915 elf km weit von Soldaten herauf geschleppt werden musste. Zum Geschütztransport usw. wurde von Pionieren die Straße 1915 und 1916 auf beiden Seiten des Passes (Pontafel gehörte mit dem Kanaltal ja noch zu Österreich) – ausgebaut. Brücken wurden errichtet, Böschungen gesichert, Felsen abgetragen, Quellen gefasst.

Die Straße wurde als „Krasel-Straße“ bezeichnet, da GM von Krasel Chef der 92. Landsturmdivision war. Den Straßenbau leitete Obstlt. Josef Kapeller. An ihn erinnert die Kapellerbrunn-Quelle neben der Straße. Dank des Unteroffiziers A. Trnka verfügen wir über Fotos dieser Baumaßnahme. Er zeichnete auch die Pläne für die bestehende Nassfeldkirche.

Bild
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: